Blogeinträge (themensortiert)

Thema:

Winter von der schönen Seite

Die Schöpfungen des Geistes sind zahlreicher, 
als die in den Sonnenstrahlen tanzenden Staubkörner.
Milarepa









Einen schönen Tag wünsche ich Euch!  Ich kann heute zum Glück langsam angehen lassen, nachdem die letzten Tage sehr termindicht waren und ich erneut mit einem Infekt kämpfe. Schon seit Montag wieder eine leichte Bronchitis und heute kämpft der Körper. Ich bin schlapp, Nase zu, Kopfschmerzen. Es reicht und nervt. Aber es ist auch egal wo ich hin komme überall Grippe, Bronchitis, Erkältung. Ich muss durchhalten - denn morgen begleite ich Klientinnen ins Kelly Konzert. Aber da lasse ich heute langsam gehen - Schreibarbeiten im Büro stehen aber dringend an.

Habe die letzten schönen Tage ja genutzt, mich so viel es geht die freien Minuten dazu zu nutzen frische, klare Luft in der freien Natur zu atmen und mein Immunsystem zu stärken. Dabei sind diese Fotos im Heimattierpark Olderdissen entstanden.





Sehr traurig war ich angesichts der großen Lücken im Baumbestand - der letzte Sturm hat so viele der alten Bäume vernichtet.  Beim letzten Foto zeigt sich das nur noch dieser Baum dort steht wo vorher die Sicht völlig dicht war.

Liz 15.02.2018, 11.08 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Erstmals Karneval gefeiert

Ob's warm, ob's kalt, in jedem Fall
viel Narren gibt's im Karneval!
Sprichwort


Da unsere Klienten Begleitung brauchten, war ich dieses Jahr zum ersten Mal zu einem Rosenmontagsumzug, an dem wir mitliefen, "Helau" riefen und Kamellen warfen.Im Vorfeld mit drei Schichten Kleidung eingedeckt, war es dann aber beim Laufen und "Helau" ganz gut warm. Und unseren Klienten hat es gefallen. Nur meine Brille fand eine Klientin " furchtbar". Obwohl Karneval ja so gar nicht mein Ding ist kann es aber dann auch Spass machen wenn man seine Rolle spielt und sich drauf einlässt.Mein erster Arbeitstag nach meinem Hexenschuss - hatte meine Bedenken angesichts des langen Stehen und langsamen Laufens. Aber ich habe es überlebt - auch wenn ich mich gleich noch aufs Körnerkissen legen werde.
Die Fotos sehen doch nach Spaß aus und süß sind meine Beiden hier doch?!


Liz 13.02.2018, 00.23 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

#MeToo und liebe Neujahrswünsche

Jetzt ist der Beginn eines neuen Jahres und in mir lief gestern als Erinnerung  nochmals ab und gestern war mir nochmals sehr bewusst, wie mich das Thema sexuelle Übergriffe in der Vergangenheit beeinträchtigt hat - wie oft ich mich zurückgezogen habe, um mich zu schützen. Letzte Nacht hatte ich eine heiße Diskussion darüber mit Freunden. Deswegen hier nochmals mein Statement dazu zu Beginn des neuen Jahres mutig und liebevoll in das Jahr zu gehen.

Aufbruch ins Leben
Berühre alles was es in der Welt gibt mit Licht und es wird bewusst
Berühre alles was es in der Welt gibt mit Liebe und es wird schön

Ich wünsche Euch ein wunderbares, licht - und liebevolles Jahr 2018!


Das Thema sexuelle Übergriffe und Sexismus. #MeToo

Das war leider immer schon so - und wenn man sich Hilfe holen wollte, wurde es von den Frauen toleriert, denn sie hätten sich ja mit ihren Männern auseinandersetzen müssen und sich wehren, wenn sie es mitbekamen, also war die Frau schuld, die es ansprach. Es wird bis heute bagatellisiert von Frauen und Männern - vielleicht weil sich so Viele, dann ihr eigenes Verhalten ansehen müssten. Ich habe mich im Netz an dem "MeToo" bisher nicht beteiligt - vielleicht weil ich es immer nicht ab kann, wenn etwas "künstlich" hochgeschaukelt wird und mir in keiner Weise daran liegt, Männer schlecht machen zu wollen. Ich mag Männer - beide Geschlechter haben ihren Anteil daran, das es so lange zugedeckt wurde und immer noch Thema ist. Selbst ein guter Freund von mir muss immer sofort abwiegeln wenn ich meine Meinung dazu sage, wenn mal wieder was Aktuelles in der Welt geschehen ist. Ich habe mich früher mit Angst gewehrt, wenn es zu schlimm war - ich war zu sensibel um es einfach hinnehmen und ertragen zu können und hatte auch die nötige Kraft,  mit den Jahren immer selbstverständlicher und jetzt ist es aufgrund meines Alters nicht mehr so aktuell ;-) 

Aber es ist seit meiner Jugendzeit  doch überall in der Gesellschaft Thema ohne jemals Thema geworden zu sein über viele Jahre. Es ist notwendig das es ausgesprochen wird, weil nur das Bewusstsein schafft - aber ohne Schuldvorwürfe, das bringt nichts und verunsichert nur. Natürlich nicht bei sexuellen Straftaten. Ich weiss noch wie tief erschüttert ein gestandener Pfleger in der Akutpsychiatrie mir erzählte, das er es kaum ertragen konnte das die vergewaltigte Frau in der Leichenhalle lag während der Täter auf der Station gebauchpinselt wurde.

Im Alltäglichen erlebte ich Sexismus überall - Fahrlehrer, Pastor im Zug der mich begrapschte - und als ich mich entziehen wollte mir mitteilte, er wäre evangelischer Pastor - wohl um mir zu signalisieren ich bräuchte keine Angst haben?!, - im Schwimmbad - ich warnte die Person 2 x - dann habe ich ihn öffentlich geohrfeigt und angebrüllt und erhielt das erste Mal Beifall von jungen Leuten, - in einer Kur musste ich über einen Tisch klettern um aus einer Ecke zu kommen - da der Person einfach mein " Nein" nicht verständlich war, - und oft wenn ich es erzählte Unverständnis und Ablehnung in meinem Umfeld, Vermieter der mich einfach grob an den Po fasst und in eine Ecke drängte - ich habe es Bekannten und Freunden erzählt, mich vollkommen distanziert, hätte eine Anzeige gemacht wenn es sich wiederholt hätte, denn bis dahin hatte ich schon genug Erfahrungen gemacht das Öffentlichkeit es beendet - war nicht mehr nötig, weil er sich indirekt entschuldigte.

Als die Themen der Sexualität  und Missbrauch in der Gesellschaft erstmals aufbrach so ca. vor 35 Jahren, hatten wir in der Psychiatrie wenig Klienten die nicht betroffen waren - Frauen, aber auch Männer. Ich arbeitete zu der Zeit in einer psychiatrischen Tagesklinik.  Es war immer notwendiges Thema in der Therapie und Ursache vieler Symptome und erforderte damals eine persönliche Aufarbeitung und Reflexion, um den Bedürfnissen der Betroffenen gerecht werden zu können.

Die jungen Frauen tun mir leid, vielleicht können wir als Gesellschaft endlich vermitteln das sie " Nein" sagen dürfen und gehört werden. Das es o.k. ist und sie sich nicht schämen müssen weil sie nichts falsch gemacht haben.

Es hat für mich lange gebraucht mich aus der Scham und Angst zu befreien und ich hoffe das die Diskussionen darüber das leichter machen, denn zu meiner Zeit gab es diese Öffentlichkeit noch nicht. Bei dem Thema muss ich sagen, hat es mich aber jetzt immer noch innere Auseinandersetzung gekostet meine eigene Betroffenheit damit öffentlich zu machen! 


Liz 01.01.2018, 17.04 | (3/3) Kommentare (RSS) | TB | PL

Charles Dickens Festival Blomberg





Damit Ihr die Fotos hoffentlich auch anschauen könnt :-)

Liz 17.12.2017, 22.26 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Danke :-)

An Euch alle für Eure Glückwünsche und guten Wünsche mit einer Rose von meinem Balkon vom letzten Jahr 

Liz 09.12.2017, 22.55 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Sommer, Kopfschmerzwetter, Durchhänger



Sommerlied

O Sommerfrühe blau und hold!
Es trieft der Wald von Sonnengold,
In Blumen steht die Wiese;
Die Rosen blühen rot und weiß
Und durch die Felder wandelt leis'
Ein Hauch vom Paradiese.
Die ganze Welt ist Glanz und Freud,
Und bist du jung, so liebe heut
Und Rosen brich mit Wonnen!
Und wardst du alt, vergiß der Pein
Und lerne dich am Wiederschein
Des Glücks der Jugendsonnen.

Emanuel Geibel






Ist heute nicht mein Tag - langsam, schleichend werden meine Kopfschmerzen immer heftiger. Wir haben aber auch 30 Grad schwül .... wie in einer Sauna. Büroarbeiten erledigt, gleich habe ich noch ein paar Termine..... und ich muss hin um überall den Senderdurchlauf zu starten damit meine Klienten wieder Fernsehen können, nachdem Unitymedia die Senderplätze gewechselt hat.
Die Mücken haben mich letzte Nacht reichlich gequält und da ich zunehmend allergisch reagiere, juckt es inzwischen fast überall .....
Genug gestöhnt!!
Entschuldigt das ich mich so rar mache. Habe momentan einfach nicht so richtig Energie zum Bloggen, oft zu müde abends nach der Arbeit, es ist zu warm usw. 
Wenn ich die Bilder des Hochwassers - jetzt in den USA sehe, dann wird mir immer wieder bewusst wie glücklich wir uns schätzen können hier in dieser Region. Wir haben hier keinen Fluss und all die Katastrophen die im TV zu sehen sind betreffen uns hier nicht. Das ist doch ein Grund für Dankbarkeit :-)

Liz 30.08.2017, 14.59 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Komplettausfall

Heute Migräne - nichts geht mehr, außer liegen. Nach dem Schlafen etwas besser doch jetzt geht es schon wieder los.... also ab ins Bett.


Liz 27.06.2017, 19.54 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Nostalgie & versprochen - weitere Fotos vom Carnival

Jetzt habe ich soweit schon mal einige Fotos in meinen Fotoblog eingearbeitet die ich besonders ausdrucksstark fand:


Ein ganzer Wagen voll alter medialer Geräte :-)  



.... und dieser Herr gefiel mir auch ganz besonders gut :-)

Weitere Fotos in meinem Fotoblog hier und hier  und  hier im Facebook Album


Liz 18.06.2017, 18.24 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Wow

...was für ein Himmel heute


Liz 12.03.2017, 19.20 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zitat im Bild #22


Bevor ich gleich zu meiner Mutter fahre, schnell noch meinen Beitrag zum schönen Projekt von Nova posten. Das Foto ist letzten Samstag beim Carnival der Kulturen in Bielefeld entstanden :-)


Liz 11.06.2016, 08.10 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  





Bewusstseintexte für jeden Tag bei Fragen, zur Freude und Besinnung! 
Hier kannst Du kostenlos eine Affirmations Tageskarte ziehen :-)
Zufallsspruch:
Mit unheilvoller Gleichgültigkeit werden nicht selten neue Gesetze verabschiedet, die die Gleichwertigkeit allen Seins nicht mehr gleich gültig erscheinen laßen, sondern gleichgültig..

(C) Christa Schyboll


powered by BlueLionWebdesign

Captcha Abfrage



Ute
Hallo Liz,
bin über Engelberts Seelenfarben auf deine Seite gekommen und finde sie einfach nur toll-
LG


2.1.2016-8:29

Einträge ges.: 486
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 1269
ø pro Eintrag: 2,6



Ein liebes Willkommen für dich :-)
Ich freue mich das du hierhin gefunden hast. Hinzukommende Texte, Bilder und Fundstücke sind leichter und schneller in ein Blog einzubinden, als in eine eher statische Homepage. Hier möchte ich dich teilhaben lassen an meinem alltäglichen Leben, ebenso wie an fotografischen, spirituellen oder literarischen Inhalten.

© Mein Instagram


2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Paula:
Die Verse am Anfang gefallen mir sehr gut. Kl
...mehr
Klärchen:
Liebe Liz,durch so ein schönes Rosentor zu ge
...mehr
Nova:
Das schaut wunderschön aus, einfach herrlich
...mehr
Dies und Das:
....auch wenn der Löwe recht grimmig drein sc
...mehr
Morgentau:
Wunderbare Impressionen, liebe Liz. Das liebe
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3