Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 07.02.2018

Twitterbeiträge zum Pflegenotstand

Ja - je mehr ich lese und retweete auf Twitter und dann Facebook, umso mehr ist mir zum weinen! Die Pflege hat es bis in die Medien geschafft  ( heute sogar im Morgenmagazin, gestern in der Aktuellen Stunde) - aber die Medien stellen es in ihren Berichten so dar- als wäre das Entscheidene der Schuss nach hinten für Politiker Rüddel. 
Das Entscheidene ist der Pflegenotstand, unaushaltbare Bedingungen und der drohende Pflegekollaps!
Und obwohl ich es weiss, habe auch ich es begrenzt verdrängt, weil es unaushaltbar wäre - es immer vor Augen zu haben. Das zeigt mir meine immer stärker werdende Trauer - je mehr ich lese.
Der Zorn weicht der Trauer - denn das was ich herausnehme an Tweets, von all den Zustandsbeschreibungen, sind nur die, die ich persönlich auch sehen konnte und erfahren habe und die seit Jahren Schmerz im Herzen auslösen und die Menschen über ihre Grenzen gehen lassen.  Ich bin nicht deswegen über meine Grenzen gegangen über so viele Jahre, weil ich masochistisch veranlagt bin - wie ich auch oft in meinem Alltagsleben habe hören müssen, sondern weil das Mitgefühl und das Herz es unmöglich machen, nicht wenigstens zu versuchen, die Situation im Kleinen etwas zu verbessern und Leid zu lindern. Aber genau mit diesem Verantwortungsgefühl und dem Mitgefühl, wird die Situation weiterhin ausgenutzt. Ich weiss nicht was passieren muss - was wir tun können damit wir endlich gehört werden. 1989 auf der Demo in Dortmund war uns eigentlich schon klar, das wir streiken müssten - damit es kollabiert. Wir haben auch gesteikt damals, aber natürlich eine Notbelegung aufrecht erhalten.
Wahrscheinlich kommen jetzt auch ein paar "alte" Gefühle nochmals mit hoch, denn es sind viele Erinnerungen an die Zeit da - auch an den Idealismus, die Freude an dem Beruf - die Freude über die Arbeit mit Menschen. Und ich liebe den Beruf immer noch - wenn ich körperlich auch schon lange nicht mehr direkt in der Pflege arbeiten kann. Wenn ich ein Krankenhaus betrete, ist es immer ein kleines Gefühl von Zuhause Sein, nach all diesen Jahren - verrückt! Aber deswegen fällt es mir auch nicht schwer die Menschen die ich psychisch betreue, in ihren körperlichen Krankheiten zu begleiten und zu tun was notwendig ist wenn sie ins Krankenhaus müssen etc. 
Politiker Rüddel hat das Fass überlaufen lassen mit seinen Äußerungen, er ist nur der Auslöser - aber ich hoffe und wünsche das die Stimmen, dass der Aufschrei der betroffenen Pflegekräfte nicht mehr verstummt.



Ich war heute bei diesem schönen Wetter mal kurz am Obersee - Auftanken für die Seele - für das Herz - was mir dort immer sehr schnell gelingt. Obwohl selbst alltags immer Menschen dort unterwegs sind - strahlt der See mit seinen Wasservögeln immer eine gewisse Ruhe aus. Ich war erstaunt wie viele Bäume und Sträucher gefällt worden sind nach dem letzten Sturm. So gut kann ich noch nicht sitzen und laufen - aber ich habe ja noch etwas Zeit.
Der Film - "Erleuchtung garantiert ist da" - werde daher heute Abend mal lachen :-)
Aber spontan denke ich gerade - bei diesem tollen Wetter - schwing Dich auf und fahre noch einmal auf die Sparrenburg - da gibt es sicher einen tollen Sonnenuntergang! Also hoch!


Liz 07.02.2018, 16.28| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gesellschaftliches | Tags: Twitterbeiträge zum Pflegenotstand

Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  





Bewusstseintexte für jeden Tag bei Fragen, zur Freude und Besinnung! 
Hier kannst Du kostenlos eine Affirmations Tageskarte ziehen :-)
Zufallsspruch:
Es kann kein Leben ohne Entbehrung geben.

powered by BlueLionWebdesign

Captcha Abfrage



Ute
Hallo Liz,
bin über Engelberts Seelenfarben auf deine Seite gekommen und finde sie einfach nur toll-
LG


2.1.2016-8:29

Einträge ges.: 475
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 1218
ø pro Eintrag: 2,6



Ein liebes Willkommen für dich :-)
Ich freue mich das du hierhin gefunden hast. Hinzukommende Texte, Bilder und Fundstücke sind leichter und schneller in ein Blog einzubinden, als in eine eher statische Homepage. Hier möchte ich dich teilhaben lassen an meinem alltäglichen Leben, ebenso wie an fotografischen, spirituellen oder literarischen Inhalten.

© Mein Instagram


2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    
moni:
Liebe Liz,eine so schöne Rosenblüte stimmt un
...mehr
Jutta:
Als wär´s für deine Rose geschrieben, dieses
...mehr
Dies und Das:
Ein "edles" Haus mit interessantes Geschichte
...mehr
moni:
Was für ein gutes Zitat, liebe Liz,ein Neuanf
...mehr
// Heidrun:
Stimmt, liebe Liz, das hat Tolstoi gut erkann
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3