Ausgewählter Beitrag

Zitat im Bild #74

Für Nova`s schönes Projekt "Zitat im Bild" habe ich Euch diese Woche wieder etwas Natur mitgebracht. Besuch auf meinem Balkon und die Freude über meinen blühenden Lavendel!
Etwas was mich zwischendurch und abends in der Regel immer noch ganz gut entspannen kann....
Die letzten 2 Wochen waren recht heftig arbeitsmäßig. Eine Klientin  ist umgezogen in eine andere Wohnung, was für mich immer gleichbedeutend fast wie ein eigener Umzug ist, weil ich an Alles denken und es organisieren muss. 

Dann noch Besuche im Krankenhaus bei einer lieben Person - die dann am Dienstag doch plötzlich verstorben ist. Ich hatte mich aber zuvor schon sehr über die Zustände im Krankenhaus geärgert und fühlte mich so hilflos - weil Niemand mehr in der Lage zu sein scheint, richtig zu zu hören und dann entsprechend zu handeln. Das System ist schrecklich und die Distanziertheit von Ärzten und Personal - ich verstehe es ja aus der Erfahrung und der ständigen Überforderung in dem Bereich - aber das habe ich mir in 45 Jahren doch bewahrt - die Menschlichkeit zu behalten und mein Möglichstes zu tun. Es hat so weh getan im Herzen - zu zu sehen wie das Medizinische mit 3 OPs in 5 Wochen im Vordergrund stand und das Menschliche völlig vernachlässigt wird. Und mit Kenntnissen der Vorgeschichte kann man reden so viel wie man will - es ist so als würde man im System vor eine Wand quatschen. So war es nur ganz begrenzt möglich, das Leiden zu lindern und es galt die Hilflosigkeit auszuhalten und einfach nur eine Hand zu halten und zu streicheln. 

Da fällt ein Stern! 
Und unser Wunsch an ihn, 
bestürzten Aufblicks, dringend angeschlossen: 
Was ist begonnen, und was ist verflossen? 
Was ist verschuldet? Und was ist verziehn?
©  Rainer Maria Rilke

Die letzten 2 Tage hatte ich dann damit zu tun, alle diese Wahrnehmungen und Empfindungen zu verarbeiten (auch wahrscheinlich ausgelöste Erinnerungen aus der Vergangenheit) - um sie dann damit loslassen zu können und das Unveränderbare akzeptieren zu können. Hatte bisher keine Zeit richtig zu trauern - nach dem ersten Schock - habe ich die Gefühle dann verdrängt und muss schauen, ob ich sie jetzt am Wochenende auftauen kann, um sie zu verarbeiten und dann los zu lassen. Wenn es nicht geht - ist die Trauerfeier bei der Beerdigung vielleicht hilfreich.


größer bitte aufs Bild klicken




Letzte Woche unterwegs - so einen wunderschönen Wiesenblumen Randstreifen entdeckt - so schön - immer ein Moment auftanken ;-)



Auch meine süße Katze bringt immer etwas Entspannung und Freude wenn ich so sehe - hier die gewaltigen Zähne meiner Tigerin, die mir schon einige Male Verletzungen zugefügt haben - aber sie beißt inzwischen weniger als in der Zeit als sie gerade aus dem Tierheim kam.




Aber bei diesen Augen kann ich nur immer dahin schmelzen!
Heute Nacht nicht genug geschlafen, daher bin ich immer noch etwas neben der Spur. Zu spät ins Bett nach einem schönen Grill -Abend mit netten Frauen - Mädelsabend - mit vielen Gesprächen, viel Lachen, lecker Essen - und sehr warm immer noch - auf der überdachten Terrasse. Es dampfte zeitweise noch vor Wärme und Feuchtigkeit - so empfand ich es. Gestern bei uns Gewitter - aber die Luftfeuchtigkeit ist immer noch sehr hoch. Als ich nach Hause kam, brauchte ich erstmal noch 2 Stunden um runter zu kommen aus dem Kopf und dann schlafen zu können. Aber schön war es!! Heute ist hier wieder Carnival der Kulturen. Aber ich weiß noch nicht ob ich mich aufraffen kann bei der Wärme hinzugehen.





Und jetzt wünsche ich Euch ein entspanntes, schönes Wochenende mit Sonne - aber nicht zu warm und feucht. Seid lieb gegrüßt! 


Liz 09.06.2018, 11.55

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Christa J.

Liebe Liz,

das stimmt leider, die Menschlichkeit kommt in unseren Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen viel zu kurz. Ich kann deine gemachten Erfahrungen gut nachempfinden, habe ich die gleichen gemacht.
Man steht hilflos daneben und kann nicht mehr tun, als eine Hand zu streicheln.

Ich wünsche dir alles Liebe, damit du los lassen kannst und den Schmerz gut verarbeitest.

Das Zitat von Novalis ist so wahr. :-)

Schön zu lesen, dass die Mieze dir Kraft und auch Entspannung bietet. :-)

Liebe Grüße und dir noch einen schönen Sonntag
Christa

vom 10.06.2018, 13.10
6. von Nova

Da kann ich Novalis nur zustimmen, genau so war und ist es. Wundervolle Worte und ein sehr schönes Zitat für welches ich dir danken möchte.

Was für eine Woche, viele Höhen und Tiefen die bestimmt erst auch "nachwirken" müssen. Von daher ist es aber schön wenn die schönen Momente überwiegen, und so eine süsse Mieze neben sich zu haben kann auch sehr entspannend sein. Schon allein das Schnurren beruhigt, gell.

Wünsche dir noch einen wundervollen Sonntag ohne Unwetter und sende herzliche Grüsse rüber

N☼va

vom 10.06.2018, 06.52
5. von Dies und Das

....leider werden die Poeten immer weniger ;-((
Einen poetischen Sonntag,
Luis

vom 09.06.2018, 21.58
4. von // Heidrun

Liebe Liz, guten Abend! Deine Tigerin ist allerliebst, und dass sie beißt kann man ein wenig aberziehen. Unsere Luzie beißt nämlich auch. Dann lasse ich ein deutliches Auauau erklingen, sie sieht mich dann intensiv an und lässt mich los. Nur lachen darf ich dabei niemals, dann wäre mein Glaubhaftigkeit dahin...

...das Zitat von Novalis finde ich wundervoll. Er hat es auf den Punkt gebracht. Dein Bild dazu ist so schön. Ich liebe diese Blüten und natürlich den Duft über alles! Liebe Liz, Du hattest wahrlich eine schwere Zeit, eine nahestehende Person unter diesen Umständen zu verlieren ist schlimm. Ich drücke Dich aus der Ferne!

Ein herzlicher Sonnengruß... zum Wochenende von Heidrun :herz:

vom 09.06.2018, 20.22
3. von moni

Liebe Liz,
Dein Beitrag zeigt wieder einmal, wie nah Freud und Leid beieinander liegen.
Ich lese immer wieder gerne Rilke und finde seine Zeilen immer wieder ganz besonders berührend.
Von Herzen wünsche ich Dir ein angenehmes Wochenende und schicke
herzlichste Grüße
moni

vom 09.06.2018, 18.08
2. von Klärchen

Ein wunderschöner Post. Für mich lacht die Katze, sie ist reizend. Den Pflegenotstand und die Unpersönlichkeit hat mein Mann gerade vor kurzer Zeit erfahren. Einfach nur schlimm, ein Kranker kann da kaum gesunden!Ich bin so froh, das er zu Hause ist und es ihm auch besser geht!
Bei uns vertrocknet alles und kein Regen in Sicht, aber heute angesagt. Nur...es kommt nix, nicht mal ein Schauer für die Blumen oder den Bauern. Anderswo zuviel des Guten.
Wir müssen es so nehmen wie es kommt und die Gießkanne nehmen.
Liebe Grüße, Klärchen :moin:

vom 09.06.2018, 15.43
1. von Morgentau

Was für eine emotionale Woche, liebe Liz. Danke, dass du uns davon erzählt hast. Deine Gedanken und schönen Bilder haben mich sehr berührt.

Ein entspannendes Wochenende wünsche ich dir, damit du alles gut verarbeiten kannst, ...

mit lieben Grüßen,
Andrea :freund:

vom 09.06.2018, 13.11
Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  





Bewusstseintexte für jeden Tag bei Fragen, zur Freude und Besinnung! 
Hier kannst Du kostenlos eine Affirmations Tageskarte ziehen :-)
Zufallsspruch:
Eine Leidenschaft lässt sich nur heilen, wenn man sie bis zum Letzten auskostet.

powered by BlueLionWebdesign

Captcha Abfrage



Ute
Hallo Liz,
bin über Engelberts Seelenfarben auf deine Seite gekommen und finde sie einfach nur toll-
LG


2.1.2016-8:29

Einträge ges.: 509
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 1361
ø pro Eintrag: 2,7



Ein liebes Willkommen für dich :-)
Ich freue mich das du hierhin gefunden hast. Hinzukommende Texte, Bilder und Fundstücke sind leichter und schneller in ein Blog einzubinden, als in eine eher statische Homepage. Hier möchte ich dich teilhaben lassen an meinem alltäglichen Leben, ebenso wie an fotografischen, spirituellen oder literarischen Inhalten.

© Mein Instagram


2018
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Gudrun:
Ja, deine Gedanken kann ich gut nachvollziehe
...mehr
Ellen:
Ich wünsche dir ganz viele liebevolle Erinner
...mehr
Morgentau:
Ich hatte den Eintrag jetzt erst gelesen, lie
...mehr
Morgentau:
Ach, liebe Liz,jetzt habe ich Gänsehaut. Dein
...mehr
Biggi:
Hallo liebe Liz,mein aufrichtiges Beileid und
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3