Ausgewählter Beitrag

Wochenmitte und Frühlingsanfang

Mögest du die kleinen Wegweiser
des Tages nie übersehen;
den Tau auf den Grasspitzen,
den Sonnenschein auf deiner Tür,
die Regentropfen im Blumenbeet,
das behagliche Buckeln der Katze,
das Wiederkäuen der Kuh,
das Lachen aus Kinderkehlen,
die schwielige Hand des Nachbarn,
der dir einen Gruss über die Hecke schickt.
Möge dein Tag durch viele kleine Dinge groß werden.
~ Irischer Segenswunsch




Und ich füge hinzu - die Rückkehr der Störche in unseren Tierpark, über die ich mich sehr freue ....
Ich habe den kleinen Augenblick blauen Himmel gestern nach  weiterem Arzttermin genutzt - Kondition hat extrem gelitten durch die letzte Woche - und ich habe auch jetzt wieder jetzt extrem kalte Füße - aber langsam Kreislauf wieder stabilisieren.  

Danke für Eure lieben Grüße und Wünsche!!


Ein bisschen kühl und windig war es da oben auf dem Dach glaube ich ....

Urinbefund noch nicht gut - aber besser! Mein Arzt ist einverstanden mit alternativen Mitteln und trinken, trinken, trinken. Da bin ich froh - kann ich doch jetzt die Darmflora schon mal wieder aufbauen. das wusste ich aber irgendwie auch schon vorher - spürte ich doch immer noch auch das Ziehen in der Leiste .....

Montag habe ich mich innerlich noch mit einem Konflikt deswegen herum gequält - es fällt mir immer noch schwer - ich oder die Anderen. Ich habe in meinem Leben gelernt durch meine Erziehung, dass die Bedürfnisse der Anderen immer wichtiger waren, als meine eigenen. Manchmal ist das immer noch sehr, sehr schwer mich, dann für mich zu entscheiden! Erst war ich traurig - aber es war vor dem Arztbesuch wichtig mir diesen Konflikt bewusst zu machen, denn es ging mir noch nicht so gut. 
Lach - ich musste  dann auch an Star Treck und Mr. Spock denken, bei diesem Konflikt.....Zitat Mr. Spock: "Die Bedürfnisse Vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse Weniger oder eines Einzigen." 

Aber das hat mir dann auch ermöglicht anzunehmen, das der Arzt mich diese Woche noch krank schreiben wollte .... im Bewusstsein das ich in den letzten Monaten diesen ständigen Konflikt immer gegen mich entschieden hatte - was mein Immunsystem aber immer mehr belastet hat in den Wochen. Er wollte mich eigentlich schon direkt vor einer Woche mindestens für 14 Tage krank schreiben - lach - da war ich so bescheuert wieder mal zu sagen "ach ne, erstmal nur eine Woche" ......
Also habe ich jetzt diese Woche aber noch für mich. Da bin ich dann heute auch wieder spazieren gegangen. Muss echt Rücken, Kreislauf und Kondition wieder in Gang bringen. 


Heute alle ein bisschen träge - die Sonne machte sich dann noch etwas rar bei uns - aber diese süße, dicke Hummel war fleißig....  

Während ich heute durch den Botanischen Garten schlenderte, dachte ich so:

"Gerade das Kleine
ist das Feine!
Manchmal unscheinbar
bringt es mein Gefühl zum Schwingen
so wie mein Herz zum Klingen.
Sei aufmerksam und achtsam
überleben können wir nur mit der Natur gemeinsam."
~LizZi

Gestern habe ich ein bisschen an meiner Homepage weiter gebastelt. Bzw. - bin durch ein Video zu Reinkarnation und Anderes auf das Thema gestossen und habe  einige meiner Gedanken und Erfahrungen zusammen getragen und eingefügt. Falls es Euch interessiert - hier der Link auf  meine Seite - Reinkarnation und mein Weg sind neu eingefügt gestern.

Ach ja und so langsam sind alle meine Karten neu ausgestellt und wieder da und morgen kann ich meinen neuen Personalausweis abholen - die waren sehr schnell mit der Ausstellung. Heute hatte ich Rentenberatungstermin  - dann kann ich auch den Personalausweis in Kopie abgeben zur Personenstandsaufnahme  (ist schon blöd - Vieles geht nicht wenn man ihn nicht hat - war mir gar nicht so bewusst, dass ich ihn so oft brauche) - ich kann ja dieses Jahr nach 45 Jahren Arbeit in Rente gehen.   



Nur jemand, der weiß, was Schönheit ist, 
blickt einen Baum oder die Sterne 
oder das funkelnde Wasser eines Flusses mit völliger Hingabe an, 
und wenn wir wirklich sehen, 
befinden wir uns im Zustand der Liebe.
~ Krishnamurti

Und für alle diejenigen die nicht bei Facebook sind ist hier das interessante Video was mich inspiriert hat, eingebunden. Ich finde es momentan faszinierend wie sich so viele unterschiedliche Meinungen, Wege und Ausdrucksweisen ergänzen und zu den gleichen Resultaten führen in mir. Dann muss ich immer daran denken, wie ich vor ca. 25 Jahren intensiv zu suchen begann - und jetzt doch das Meiste von all dem was mir damals so fremd war und wovon mich meine religiöse Erziehung eigentlich abhalten wollte, verstehe.  
Dafür bin ich mir selbst sehr dankbar - dass ich mich meinen vorgefassten Meinungen und meinen Ängsten immer gestellt habe und dennoch weiter gegangen bin bei meiner Suche.
Wie schlimm eingrenzend  und begrenzend war  und ist doch der katholische Glaube. Wie abhängig hält er die Menschen in seinen Grenzen. 
So schlimm der Tod meiner Mutter war bzw. ihr Sterben - wovon ich momentan oft träume und woran ich immer wieder denken muss, - so sehr weiß ich doch, dass viele ihrer Qualen mit diesen Begrenzungen der Kirche zu tun hatten - denn alle diese Ängste und den Glauben hatte ich durch die religiöse Erziehung auch - obwohl ich gleichzeitig immer wusste - Gott ist Liebe.  Es ist harte Arbeit sich von den Prägungen zu befreien.... 
Heute ist mein Glaube vollkommen anders - ich habe so viel loslassen können in den Jahren. Daher ist es mir aber auch immer ein Bedürfnis wenn ich entsprechende Texte oder Videos finde  das hier einzubinden - meine Schwestern lesen teilweise auch mit und ich suche immer verständliche Aussagen wenn man noch nicht so viele Infos hat wie ich. :-)
In diesem Video finde ich z.B. auch den gleichen Ansatz oder Parallelen zum Quanten .....

 

Liz 20.03.2019, 15.34

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Ellen

Erstmal wünsche ich dir gute Besserung und ja, es ist schwer, sich an erste Stelle zu stellen, wenn man anders erzogen wurde, ist und war bei mir genauso! Von der Kirche habe ich mich auch gelöst, ich konnte diese Geschichten nicht mehr glauben und auch das Gefühl, eingesperrt zu sein. Ich wünsche dir einen sonnigen Tag heute! Liebe Grüße Ellen

vom 21.03.2019, 07.13
1. von Ocean

Liebe Liz, guten Abend,

bestimmt war es alles andere als ein leichter Weg für Dich, diese Fesseln nach und nach abzuwerfen. Die vielen Dogmen - sie sind leider machtvoll, aber man spürt es in sich, dass da etwas viel Stärkeres und zugleich Schöneres, Reineres ist ..

Diese Dogmen - meiner Meinung nach sind sie von Menschen geMacht (wenn Du weißt, was ich sagen will ..) und die reine universelle Liebe (wie ich es ganz "laienhaft" nennen würde) - ist immun dagegen.

Hast Du mal den Film "Interstellar" gesehen?

Er beschäftigt sich auf faszinierende und sehr berührende Art und Weise bildlich mit Kräften, die auf den ersten und zweiten Blick weit außerhalb unserer Vorstellungskraft sind ... zum einen die Gravitation, und zum anderen eben diese alles überspannende Kraft der Liebe, die selbst Dimensionen überwindet.

Deine Gedanken zur Achtsamkeit finde ich sehr schön ..ebenso wie den irischen Segenswunsch... Es gibt so vieles, dessen Schönheit wir nur wahrnehmen können, wenn wir genau und bewußt hinschauen und ganz im Jetzt und Hier den Moment erleben.

Ich wünsche Dir weiterhin Gute Besserung ... gut, dass Du die Woche nun noch für Dich zur Erholung hast.

Liebe Abendgrüße zu Dir,
Ocean

vom 20.03.2019, 20.04
Antwort von Liz:

Das es nicht einfach war, kann man gut daran sehen, wie lang es gedauert hat - da staune ich immer. Aber vielleicht bringe ich diese Leichtigkeit, geringere Belastetheit und Klarheit ins nächste Leben wieder mit! Das würde ich mir wünschen, denn ich glaube ich habe unglaublich viel transformieren können.
Das ging mir so durch den Kopf ,bei all den Toden anderer Menschen die ich schon begleitet habe. Irgendwie hatte ich oft das Gefühl sie mussten all das Unerlöste wieder mitnehmen und würden es erneut mitbringen - ich glaube das hat mich immer motiviert weiter zu machen - auch dann wenn es schwer war!!
Ich habe ja auch manchen Suizid erlebt und fühlte immer - es wird nicht verurteilt, außer man selbst verurteilt sich dafür wenn man drüben ist, aber es ist nicht wirklich eine Lösung, denn man bringt die nicht bewältigten Dinge wieder mit, mit der zusätzlichen Belastung des Suizids ....

Da hast Du recht - ich weiss was Du sagen willst - leider haben die Menschen innerhalb der Kirchen einige nicht so gute Entscheidungen getroffen, die wirkliche Botschaft verloren und die Macht über alles geliebt - " Jesus würde heute sicher so manchen Würdenträger aus dem Tempel jagen " ;-)
... und ja die universelle Liebe die wir mitbringen im Inneren ist stärker. 
Natürlich habe ich den Film " Interstellar" gesehen ( wie alle Filme dieser Art ;-)  ). Der Film ist wirklich begeisternd und gut gespielt und gemacht. Du kennst bestimmt auch "Contact" - der gleiche Schauspieler....
Liebe Grüße auch zu Dir

Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.



Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  


 * Empfehlungen




Zufallsspruch:
Lächeln: der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen.

powered by BlueLionWebdesign
Shoutbox

Captcha Abfrage



Kommentare
Morgentau:
Anne kannte ich nicht, aber deine Worte gehen
...mehr
Ocean:
Liebe Liz,sooo gemütlich ist es bei dir. Oh j
...mehr
Gudrun Kropp:
Ja, liebe Liz, Wachstum geschieht ohne unser
...mehr
Morgentau:
Du hast wirklich volles Programm, liebe Liz,
...mehr
Ocean:
Liebe Liz,so geht's mir momentan auch: V
...mehr
2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031