Ausgewählter Beitrag

Zitat im Bild #62

Und wie immer zum Wochenende das Zitat im Bild ZIB. Die schöne Aktion von Nova und weiteren Teilnehmerinnen!


größer bitte aufs Bild klicken 

Oder ich würde dem noch hinzufügen ...... "immer zu viel von Dir erwartet"! Die Woche war eine Herausforderung für mich! Deswegen fiel die Wahl meines Zitat auch so aus!
Teilweise schwierige Tage - Ärger, Kritik, Trauer  -  einen Abend Sekt getrunken um raus zu kommen aus dem Gedankenkarussell und miesen Gefühlen. Dann zwar entspannt, aber auch neben mir stehend -  leicht "schicker" ins Bett - nachts schwindelig - morgens immer noch schwindelig und Haarspitzenkatarrh bzw. leichten Kater ;-)  
Blöd wenn man so wenig trinkt wie ich seit vielen, vielen Jahren - das man dann nichts mehr verträgt! ;-) 
Das hatte ich schon sehr lange nicht mehr, so wenig in Frieden mit mir selbst sein zu können.
Als Gegenpol, habe ich im Bild, aber ein wenig die Vorfreude auf den Frühling und seine Farben mir selbst schenken wollen - wie auch dieses STOP, oder diese Erziehung in der Geste - die aber auch oft im Leben eine Selbstkritik und Korrektur an sich selbst bedeutet. Für mich war das früher - und auch jetzt nach Langem, mal wieder recht quälend. Korrektur ist ja gut - wenn notwendig - aber Selbstkritik kann schlimmer als jede andere Kritik sein, oder ist manchmal auch eine Folge von äußerer Kritik. Und immer noch die tief geprägten Muster von Erziehung, vielleicht falschem Denken etc. in sich - trotz allem Loslassens.
Also keine so gute Woche - da kann es ja nur besser werden und schönere Tage geben. Am meisten wünsche ich mir jetzt mehr Harmonie und Frieden in mir selbst. Positiv ist schon, das ich ab Montag eine Woche Urlaub habe - den ich u.a. nutzen möchte für Besuche bei Freunden, Familie und endlich mal wieder Schränke aufräumen und Ballast im Außen loswerden etc. Danach kann ich mich manchmal auch freuen, wenn ich geschafft habe, wozu ich sonst wenig Zeit habe, oder mich nicht motivieren kann.

Die verborgene Quelle eurer Seele muss unbedingt emporsteigen und murmelnd zum Meer fließen;
und der Schatz eurer unendlichen Tiefen möchte euren Augen offenbart werden.
Aber wiegt den unbekannten Schatz nicht mit Waagschalen.
Und erforscht die Tiefen eures Wissens nicht mit Messstock oder Senkschnur.
Denn das Ich ist ein Meer, grenzenlos und unermesslich.
Sagt nicht: „Ich habe die Wahrheit gefunden“, sondern lieber: „Ich habe eine Wahrheit gefunden.“
Sagt nicht: „Ich habe den Pfad der Seele gefunden.“
Sagt lieber: Ich habe die Seele auf meinem Pfad wandelnd getroffen.“
Denn die Seele wandelt auf allen Pfaden.
Die Seele wandelt nicht auf einer Linie, noch wächst sie wie ein Schilfrohr.
Die Seele entfaltet sich wie eine Lotosblume mit zahllosen Blättern.
(Khalil Gibran, Auszüge aus ~ Der Prophet )

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende! Es soll ja Regen geben, aber Chillen, ein Buch lesen, Musik hören, DVD schauen etc. kann auch was Schönes sein! Und ich freue mich über seit Tagen wieder warmen Füßen durch die wärmeren Temperaturen - die das Leben doch angenehmer machen ;-)


Liz 10.03.2018, 00.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

9. von Dies und Das

....nicht immer einfach - aber erstrebenswert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Schönen Gruß,
Luis

vom 12.03.2018, 10.01
8. von Paula

So schöne wahre Worte schreibst du hier liebe Liz.

Ich hasse es, wenn ich wegen ein paar Leuten mich verbiegen soll. Ich bin ich und so soll es für immer auch sein.
Dein Bild passt so gut zu dem Spruch.
Ich wünsche dir das es dir bald wieder besser geht und du den alten Ballast abwerfen kannst. Du wirst sehen, der Frühling steht vor der Tür und das tut so gut auch für die Seele.

Ein schönes ruhiges Wochenende wünscht dir
Paula

vom 10.03.2018, 12.30
7. von Kirsi

Oh liebe Liz, ich wünsche Dir das es jetzt wieder besser wird und sich alles für Dich aufhellt, aber Deine Worte finde ich sehr schön (Deine eigenen und das Zitat) - ja es ist nicht einfach sich treu zu bleiben, aber es lohnt sich ;-)
Also Dir einen wundervollen und entspannten Urlaub und ganz liebe Grüße
Kirsi

vom 10.03.2018, 11.34
6. von moni

Liebe Liz,
was für wahre Worte! Dein Bild dazu ist perfekt gewählt. Sich nicht verbiegen, verändern und vor allem nicht brechen zu lassen, das ist wirklich eine unserer schwersten Aufgaben im Leben.
Ich wünsche Dir ein fröhliches Wochenende,
liebe Grüße
moni

vom 10.03.2018, 11.34
5. von Ellen

Ein guter Spruch. Im Prinzip erzählt er von meiner Vergangenheit, Kindheit, Jugend, und noch danach ... Es ist oft schwer, man selbst zu sein, gerade in dieser Welt und unter den Menschen allgemein. Ich trinke gar keinen Alkohol, wenn ich dann mal zwei, drei Schluck Sekt bei einem Fest irgendwann mal trinke, merke ich das sofort. Ich wünsche dir ein erholsames Wochenende, auch für die Seele.
Liebe Grüße Ellen :cat:

vom 10.03.2018, 09.55
4. von Lebensperlenzauber

Liebe Liz,
ein tolles weises Zitat, dank dafür!
Deine privaten Worte haben mich sehr berührt....
Ja, du selbst zu sein oder auch erst einmal wieder zu werden ist ganz wichtig für den inneren Frieden. Wie du auch schreibst ist unser Selbst auch von vielen anderen Stimmen überlagert, da gilt es rauszufinden, welche Stimme gehört zu mir.- Die Einzige, die hinter uns stehen bleiben kann und uns den Rücken stärken kann, sind letztendlich wir selbst, es ist wichtig sich nicht auch noch selbst zu verlassen und nieder zu machen. Bleib liebevoll bei dir, auch wenn es sich vielleicht im Moment ungewohnt und der Rest unangenehm anfühlt, wirst du immer mehr merken was und wer du bist und was die Anderen und dann kann Frau die Dinge wieder neu sehen. Oft entwickelt sich dann ein ganz anderer Blickwinkel.....
Es ist nicht schlimm, wenn man zu einem Hilfsmittel gegriffen hat, was einem früher vielleicht mal half in so einer Situation, liebevoll erkennen, dass man den Dingen, egal durch was nicht entfliehen kann ist doch auch eine gute Erkenntnis...Stell dir vor, es hätte dir geholfen und dich nicht mit Kater und Schwindel zurück gelassen, das wäre glaube ich nicht gut gewesen....
Deine Vorhaben, dich mit Freunden zu umgeben in deiner Ferienwoche finde ich ganz klasse, so findest du sicher gut zu dir, wenn auch ein wenig Zeit nur für dich dabei ist! Alles Liebe und Gute für dich!
Herzlichst Monika* :freund:

vom 10.03.2018, 09.19
3. von Beate

NEIN, ist dazu das Zaubertwort. Sich "quer zu legen" , unbequem zu sein, will gelernt sein. Ist aber der einzige Weg zu sich selbst zu finden. Ein wahres Wort und das Bild dazu, spricht mehr als diesen einen Satz!!!

Lieben Gruß,
beate

vom 10.03.2018, 08.54
2. von Sadie

Liebe Liz
das Bild verspricht wirklich den ankommenden Frühling und das Zitat macht nachdenklich. Man hinterfragt, man zweifelt, ist selbstkritisch, es ist nicht leichter immer "du selbst" zu sein.
Ich wünsche dir von Herzen, dass du wieder Zufriedenheit und Harmonie in dir findest. Genieße das Wochenende, mit Dingen, die du gerne machst, die dich beruhigen und wieder neue Kraft geben - für dich selbst!
Viele Grüße
Sadie


vom 10.03.2018, 08.32
1. von Arti

Guten Morgen liebe Liz,
warum Selbstkritik, du bist immer genau so wie Gott dich haben will, nämlich genau richtig! Lass dir nicht einreden, dass du dich ändern sollst, im Gegenteil sage den anderen, dass sie dich so akzeptieren sollen wie du bist, Mainstream gibt es doch schon genug.
Ich freue mich für dich dass du nun eine Woche so schön entspannen kannst, mit lesen, Musik hören und DVD. Sicher zeigt sich auch mal der Frühling mit seinen bunten Farben.

Liebe Wochenendgrüße
Arti

vom 10.03.2018, 06.51
Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  





Bewusstseintexte für jeden Tag bei Fragen, zur Freude und Besinnung! 
Hier kannst Du kostenlos eine Affirmations Tageskarte ziehen :-)
Zufallsspruch:
Es wäre besser gewesen, die Lehren von Karl Marx zuerst an Mäusen auszuprobieren als sie gleich auf die menschliche Gesellschaft zu übertragen.

powered by BlueLionWebdesign

Captcha Abfrage



Ute
Hallo Liz,
bin über Engelberts Seelenfarben auf deine Seite gekommen und finde sie einfach nur toll-
LG


2.1.2016-8:29

Einträge ges.: 486
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 1269
ø pro Eintrag: 2,6



Ein liebes Willkommen für dich :-)
Ich freue mich das du hierhin gefunden hast. Hinzukommende Texte, Bilder und Fundstücke sind leichter und schneller in ein Blog einzubinden, als in eine eher statische Homepage. Hier möchte ich dich teilhaben lassen an meinem alltäglichen Leben, ebenso wie an fotografischen, spirituellen oder literarischen Inhalten.

© Mein Instagram


2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Paula:
Die Verse am Anfang gefallen mir sehr gut. Kl
...mehr
Klärchen:
Liebe Liz,durch so ein schönes Rosentor zu ge
...mehr
Nova:
Das schaut wunderschön aus, einfach herrlich
...mehr
Dies und Das:
....auch wenn der Löwe recht grimmig drein sc
...mehr
Morgentau:
Wunderbare Impressionen, liebe Liz. Das liebe
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3