Die ganze Mannigfaltigkeit, der ganze Reiz und die ganze Schönheit des Lebens setzen sich aus Licht und Schatten zusammen.

...mehr

gemeldet am: 02.12.2017 08:20
Noch staunen können.
Sich begeistern.
Sich trauen.
Fremde Türen öffnen,
neue Räume betreten.
Auch in uns.
Den Tag genießen,
den Augenblick feiern.
Den Himmel berühren.
In sich selbst ruhen. Lächeln.
Einander begegnen. Für sich sein.
Frieden finden.
In uns. Und um uns herum.
Lieben. Und geliebt werden.


_________________________________________________________________________

T - in die neue Woche #38

Mein T - diese Woche für Nova`s Sonntagsaktion - Tore, Türen, Eingänge  ein weiterer Eingang aus dem Freilichtmuseum Detmold!

Sehr geschichtsträchtig fand ich dieses Mausoleum - ich hatte die Assoziation an die Gruften aus der Serie VampireDiaries als ich diese Steinbank innen drin ansah ... ;-)












Liz 16.09.2018, 00.00| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: T - in die neue Woche | Tags: T - in die neue Woche #38

Zitat im Bild #86

Bin momentan sehr viel in mir selbst unterwegs .... dadurch entstand dieser Gedanke für das heutige   "Zitat im Bild"   bei der lieben Nova.


Es ist manchmal nicht so leicht, den Seiten in sich selbst auf die Spur zu kommen, die unseren tiefsten Schmerz oder Trauer beinhalten, oder auch Zorn. Um dem Schmerz zu entkommen, haben die meisten Menschen Strategien entwickelt diese Gefühle fern zu halten - so das sie unter einem Wust von Abwehrmaßnahmen und Handlungen versteckt sind, die uns oft selbst nicht mehr bewusst sind. Ich - Anteile die immer wieder bestraft oder abgelehnt wurden, sind daher so gut versteckt, dass wir sie selbst oft nicht mehr erreichen können. Doch wir können sie erst liebend umarmen, integrieren und damit erlösen, wenn wir uns ihnen noch einmal stellen. Wenn wir sie bejahen. Denn in der Dualität ist nichts nur schlecht. Erst im Bejahen des vermeintlich Negativem, können wir uns annehmen. Wissen tue ich das schon lange, arbeite auch schon lange daran mit mir selbst und vielen Menschen an der Auflösung solcher Themen - doch manchmal wird der Schmerz im eigenen Inneren so übermächtig, das wir durchgerüttelt werden und uns eingestehen können .... "da ist doch noch was was es zu erlösen und zu lieben gilt" 
Also bin ich tief in mein Inneres eingetaucht und in die Transformationsprozesse. Manchmal fehlen dann die Worte, weil manche Verletzungen an den Orten oder zu den Zeiten geschehen sind, die noch keine Worte kannten. Zeitweise sehr anstrengend und intensiv.
Im Äußeren funktioniere ich noch - ich habe die Kraft die Ebenen zu wechseln und die Orientierung zu behalten.

Das wird hier vorgebloggt - denn ich fahre zu meinen Schwestern und in das Altenheim, in dem meine Mutter die letzte Zeit gelebt hat zum Sechswochenamt. Ich freue mich auf meine Schwestern! Ich glaube an einen Gott der Liebe - oder daran das es nichts gibt, als Licht und Liebe - eigentlich nichts gibt als Energie - höher oder niedriger schwingend.
Daher hat es für mich keine besondere Bedeutung außer der Ehrung und Wertschätzung meiner Mutter gegenüber - die an die Notwendigkeit glaubte, dass für die "Läuterungsphase der armen Seele im Fegefeuer", diese Gebete und Hilfen notwendig sind. Ich glaube, dass diese Hilfe durch Licht - sprich Bewusstseinsentwicklung und Liebe im Leben hilfreich sind, um solche Entwicklungs - und Transformationsprozesse durchlaufen zu können - wie ich sie auch momentan durchlaufe. Zudem hat meine Mutter schon einige Monate vor ihrem Tod, heftigste Transformationsprozesse innerlich durchlaufen - immer mit der Frage - habe ich genug Liebe gegeben, habe ich genug geliebt und in der Reflexion ihrer vermeintlicher Fehler.  Und immer wieder habe ich versucht zu trösten - denn das Schmerzhafteste ist wohl, nicht genug Selbstliebe haben zu können, um sich selbst verzeihen zu können - was nicht vollkommen war und die Schwierigkeit, sich selbst zu lieben. Es hat mir manchmal fast das Herz gebrochen - denn man kann einem anderen Menschen auch nicht helfen, wenn er sich selbst nicht - oder noch nicht, verzeihen kann. Ich hoffe, das es auf der anderen Seite sichtbarer und fühlbarer ist  - denn hätte sie nicht viel Liebe gegeben, würde die gesamte Familie nicht so viel Wertschätzung  und Liebe für sie und ihr Leben, in sich tragen. Ich werde mich einschwingen und schauen, was sich in mir an Gedanken und Gefühlen entwickelt. Ich habe oft das Gefühl und die Gedanken, sie weiß es jetzt - was ich ihr immer habe, versucht zu vermitteln. So als wolle sie mir sagen - "ich weiß jetzt was Du meintest"

Ich hoffe es ist o.k. für Euch, das ich Euch hier immer so "StarkenTobak" schreibe. Ich will nicht - Nichts sagen - und daher ist es das, was ich momentan ausdrücken kann. 
Geht lieb mit Euch selbst und miteinander um - ein schönes Wochenende wünsche ich Euch!


Liz 15.09.2018, 00.00| (7/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitat im Bild | Tags: Zitat im Bild #86, Selbstbegegnung, Selbstliebe,

Transformation ....

Manchmal braucht man seine Zeit um  zu Reifen!

Für Alles gibt es die passende Zeit! Ich bin 2014 durch meine Krankengymnastik -  Therapeutin zum "Quanten"  gekommen - fasziniert war ich sofort vom schnellen Ergebnis und habe dann einige Seminare besucht. Dann schlief es -  wie so manche Dinge ein - meine Leben hatte sich zum Positiven verändert und es schlummerte.
Durch einige aufwühlende Lebensereignisse, ist das Thema jetzt wieder in mein Bewusstsein getreten und ich bin wieder begeistert - mehr noch als damals - denn jetzt verstehe ich inzwischen umfassender!


Daher möchte ich das jetzt hier posten - ich bin zwar persönlich etwas durch den Wind momentan - durch die Menge der transformierenden Energie - denn ich habe seit 20 Jahren nicht mehr solche Energiemengen in mir gefühlt - bin solch eine gewaltigen Transformationsprozess durchlaufen - aber jetzt kann ich ganz gut und vertrauensvoll damit umgehen und sogar ganz gut im Alltag noch funktionieren.

Ausgelöst vielleicht Alles durch den Tod meiner Mutter,  als im Sterbeprozess ebenfalls gewaltige Energien durch mich hindurchfloßen zur Unterstützung und Begleitung des Prozesses und einige andere energetische Erlebnis in meinem Leben. Ich weiß nicht wo es mich hinführt - aber ich möchte diesen Link und meine Begeisterung hier mit Euch teilen - vielleicht ist es ja für die eine oder andere Seele ebenfalls ein Weckruf, sich darauf einlassen zu wollen. 

Begeistert bin ich über diese Einführungen etc.  dadurch habe ich jetzt verstanden was ich 2014 getan habe - ich finde sehr praktisch und gut dargestellt! Es gibt viele Wege - aber begeistert hat mich an der Methode immer die schnelle effektive Wirkung!

Liz 11.09.2018, 21.18| (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Spirituelles | Tags: Transformation, Quanten,

Alles Energie ...

Erst wenn wir erkannt haben
das Spirit in Allem ist
und Alles Energie ist
erkennen wir in vollem Umfang -
das wir selbst der Schöpfer unserer Realität sind.
Übernehmen wir die Verantwortung und
gestalten wir die Welt als Schöpfer mit.

~ LizZi

 


Liz 10.09.2018, 09.58| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Spirituelles | Tags: Energie, Spiritualität, Herbstbeginn,

T - in die neue Woche #37

Mein T - diese Woche für Nova`s Sonntagsaktion - Tore, Türen, Eingänge  ein Tor aus dem Freilichtmuseum Detmold! Ich fand wunderschön!





Einen schönen Sonntag!


Liz 09.09.2018, 00.04| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: T - in die neue Woche | Tags: T - in die neue Woche #37

Manchmal ...



Manchmal ist  man wie erloschen,
sind Einsamkeit, Schmerz und Trauer so tief,
dass es keine Worte gibt es auszudrücken – dann schweigt man.
Das Einzige was zu tun bleibt ist sich zu ergeben
und auf einen Lichtstrahl zu hoffen der auf die Seele fällt.
~ Liz

Liz 08.09.2018, 19.14| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gefühlt & Gedacht

Zitat im Bild #85

Und auch heute wieder bei Nova  "Zitat im Bild"  und die immer interessanten Beiträge vieler anderer TeilnehmerInnen




Ich mag die Zitate von Maulana Dschalaluddin Rumi sehr! Er wurde am 30. September 1207 in Balkh (damaliges Persien, heute Afghanistan) geboren und starb am 17. Dezember 1273 in Konya (heute Türkei). Er gilt vielen „als der größte mystische Poet aller Zeiten“. 

So mystisch und spirituell auch seine Zitate und Gedichte zur Liebe - einfach wunderschön und mich immer ansprechend und in der Seele berührend! 

Deine Aufgabe ist es nicht nach Liebe zu suchen,
sondern lediglich alle Barrieren in dir selbst zu suchen,
die du gegen sie aufgebaut hast.
Rumi


Ich hatte eine intensive, emotional anstrengende Woche - bin daher froh das Wochenende ist und ich Zeit für mich habe! Ein schönes Wochenende für Euch!


Liz 08.09.2018, 00.00| (5/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitat im Bild | Tags: Zitat im Bild #85

Bin momentan nicht da weil ich mich suche ...

Etwas was größer ist als mein kleines Ich 
weckt mich von Zeit zu Zeit - 
lehrt mich was ich tun sollte 
und wie ich leben will oder sollte. 
Bin momentan nicht da - 
ich suche mich und mein IchBin.....
~ Liz


Liz 04.09.2018, 19.55| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gefühltes | Tags: Suche, Nicht da sein, ,

T - in die neue Woche #36

Mein T - diese Woche für Nova`s Sonntagsaktion - Tore, Türen, Eingänge  immer ein beliebter Besuchsort besonders am Abend - wieder einmal unser Wahrzeichen die Sparrenburg.
Heute will ich das Eingangshäuschen am Ende der Brücke ins Blickfeld holen - hier saß der Pförtner um die Brücke zu bewachen. 
Hier noch ein früheres T von der Sparrenburg



Ich hatte nicht genug Zeit um bis zum Ende des Sonnenuntergangs zu bleiben - es gab aber auch so schon ein paar schöne Fotos.
Und überall gibt es hier Eingänge, Tore und Öffnungen in den alten Mauern und unterirdischen Verliese.

  









Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Sonntag! 


Liz 02.09.2018, 00.00| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches | Tags: T - in die neue Woche #36

Zitat im Bild #84

Für Nova`s schönes Projekt "Zitat im Bild"  und die Beiträge vieler anderer TeilnehmerInnen, heute dieses Foto über das ich mich schon etwas wunderte als ich es dann später auf dem Laptop sah! Wie flüssiges Silber wirkte das Licht im Teich was durch die Wolken hindurch schien und sich spiegelte.



Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch - genießt die Sonne!


Liz 01.09.2018, 00.00| (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitat im Bild | Tags: Zitat im Bild #84

Das war mein August 2018

Liz 01.09.2018, 00.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Monatsübersicht | Tags: Das war mein August 2018

Das war mein Juli 2018

Liz 31.07.2018, 22.58| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Monatsübersicht

Das war mein Mai 2018

Liz 01.06.2018, 00.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gefühltes | Tags: Monatsübersicht Mai 2018

Das war mein April 2018

Liz 01.05.2018, 00.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches

Das war mein März 2018

Liz 30.04.2018, 20.23| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches

Das war mein Februar 2018

Liz 28.02.2018, 20.25| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches

Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  





Bewusstseintexte für jeden Tag bei Fragen, zur Freude und Besinnung! 
Hier kannst Du kostenlos eine Affirmations Tageskarte ziehen :-)
Zufallsspruch:
Manche Moralvorschrift entspringt unserer Eitelkeit: Wir erklären das, was wir am besten können, zu dem, was als das Schwerste gelten soll.

powered by BlueLionWebdesign

Captcha Abfrage



Ute
Hallo Liz,
bin über Engelberts Seelenfarben auf deine Seite gekommen und finde sie einfach nur toll-
LG


2.1.2016-8:29

Einträge ges.: 522
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 1407
ø pro Eintrag: 2,7



Ein liebes Willkommen für dich :-)
Ich freue mich das du hierhin gefunden hast. Hinzukommende Texte, Bilder und Fundstücke sind leichter und schneller in ein Blog einzubinden, als in eine eher statische Homepage. Hier möchte ich dich teilhaben lassen an meinem alltäglichen Leben, ebenso wie an fotografischen, spirituellen oder literarischen Inhalten.

© Mein Instagram


2018
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Nova:
Schon traurig das es überhaupt einmal weichen
...mehr
Biggi:
Hallo liebe Liz,es tut gut sich etwas von der
...mehr
Dies und Das:
....irgenwie zeigt die Front ein Gesicht - ab
...mehr
Nova:
Sich etwas von der Seele schreiben oder reden
...mehr
// Heidrun:
Ja, das sehe ich ähnlich! Ein guter Spruch li
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3