Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Gesundheit

Namasté

Ich bin momentan voll und sehr schnell aus dem Kopf in die Entspannung gekommen. Mein Rücken hat zwar immer noch seinen Muskelhartspann - aber das wird schon werden :-) Danke für alle lieben - herzlichen Grüße!



So höre ich momentan ganz viel Musik und schaue Videos zum Entspannen! Besonders von Terry Oldfield und Soraya - die ich mir ja auch oft in vielen Versionen im Auto anhöre. Eines "Namasté"  habe ich auf Facebook gepostet.
Ich hatte eine schlimme Nacht - gefühlte 30 x in 4 Stunden Schlaf wach geworden - jedes Mal wenn ich mich umdrehen wollte, war ich wieder wach! Aber dafür habe ich vorhin geschlafen in Beckenkipphaltung auf der Couch - Energie geschickt bekommen von einem liebem Menschen und habe ja auch jetzt Zeit mir keinen Stress zu machen!

Nachher schaue ich mir eine neue Serie an, die ich mir gekauft habe (gibt es noch nicht auf Netflix) - " Ein Hauch von Himmel" - ich werde darüber berichten.

Was bedeutet Namasté ?!

Das Wort Namasté stammt aus dem Sanskrit und bedeutet frei übersetzt „Das Göttliche in mir grüßt das Göttliche, dass ich in Dir sehe.“ Es gilt als ein Zeichen höchsten Respekts und des Dankes vor dem Gegenüber und zeigt, dass das Göttliche zu jeder Zeit, überall und in jedem schlummert. Das Zusammenbringen der Hände im Zentrum steht für die Verbindung von rechter und linker Gehirnhälfte. Wir zentrieren unsere Energie im Herzen. Wenn wir also die Hände vor der Brust zusammennehmen, sind wir zentriert und richten unser Bewusstsein auf unser Innerstes – wir sind im Hier und Jetzt!  Die Handhaltung, wird auch Anjali Mudra genannt wird. Sie ist in Indien und im Hinduismus seit langer Zeit die gebräuchlichste Grußform, so wie bei uns das Händeschütteln.

Und was bedeutet OM?! 

Die Silbe oder besser gesagt das Mantra entstammt ebenfalls dem Sanskrit, der Sprache der Veden aus dem alten Indien. Das OM gilt bis heute als heilig und steht auch für das Symbol der göttlichen Kraft. OM ist der universelle Urklang. Das Sanskrit-Alphabet beginnt mit O und endet mit M, das heißt, dass mit dem OM alles was mit Worten ausgedrückt werden kann, gesagt ist. Frei übersetzt bedeutet es: alles was gewesen ist, was ist und was noch sein wird. Es wird übrigens sowohl bei den Buddhisten als auch bei den Hinduisten noch immer verwendet.

Hier noch ein Video für Euch mit folgender Übersetzung:



Mach mich zu einem Instrument des Friedens
Mach mich zu einem Instrument der Liebe
Mach mich zu einem Instrument, mach mich zu einem Instrument
Mach mich zu einem Instrument des Friedens
                                                                                                                   
Om Mani Padme Hum 
Om Mani Padme Hum
Mach mich zu einem Instrument, mach mich zu einem Instrument
Mach mich zu einem Instrument des Friedens

Wo Dunkelheit ist, soll Licht sein
Wo Blindheit ist, soll man sehen
Wo Hass ist, sei Liebe
Wo Kummer ist, sei Freude

Wo Zweifel sind, sei der Glaube
Wo Verzweiflung ist, soll Hoffnung sein
Wo Unterdrückung ist, soll Freiheit sein
Wo Krieg ist, möge Frieden sein.


Liz 02.02.2018, 16.50 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zitat im Bild #42

Mein Beitrag heute zu Nova`s schönen Projekt ZIB ( Zitat im Bild ) mit vielen schönen Beiträgen weiterer TeilnehmerInnen !


größer bitte aufs Bild klicken

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Samstag, bin heute bei dem tollen Sonnenwetter auch in der Natur unterwegs :-) 


Liz 14.10.2017, 00.05 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Passend zu Karfreitag


Tja - heute ist ja so ein gräuliches Wetter mit Nieselregen, die Knochen und der Kopf schmerzen. Aber es geht doch schon besser, das Fieber ist durch das Antibiotikum runter und der Schnupfen auch schon besser, aber warum auch immer nimmt der Hustenreiz jetzt wieder zu. Das nervt echt.....
Es hat aber gut getan mal ein paar Tage Ruhe gehabt zu haben, obwohl ich gestern leicht gereizt war, wegen so einiger dienstlichen Anrufe. Aber ich kann nachts wieder gut schlafen und habe auch tagsüber immer wieder ein Schläfchen gehalten, was den Erholeffekt gebracht hat. Und morgen werde ich zu meiner Mutter fahren, das hatte ich offen gehalten, je nach Befindlichkeit. Aber eben habe ich sie angerufen. Und jetzt mal eine DVD rein, wieder unter die Decke und " Man lernt nie aus " ansehen. Meinen Fisch in den Ofen - es gibt Fisch mit Kartoffelsalat ;-)
Ich wünsche Euch schon jetzt mal schöne entspannte Tage und falls ich nicht mehr früh genug schreibe, vorab schon mal schöne Ostertage :-)

Liz 25.03.2016, 17.10 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Lebenszeichen ...

Will mich wenigstens kurz mal melden. Es war viel zu tun, Wochenende ging es mir schon nicht besonders gut, aber gestern war ein wichtiger Termin und ich musste arbeiten. Abends dann Übelkeit und Erbrechen. Aber vorher habe ich noch so viel geschafft das ich jetzt mal unbesorgt abschalten kann.  Die letzten Nächte und ganz besonders die letzte Nacht war dann scheußlich. Wenn der Körper kämpft, die ganz Nacht Gänsehaut und Gliederschmerzen. Und da ich Fieber habe, bin ich dann heute doch zum Arzt gegangen. Jetzt läuft die Nase ohne Pause und ich niese, niese, niese......  Hoffe das es schnell besser geht, hatte mich so auf die vier freien Ostertage gefreut. 

Hier ein paar Fotos von letzter Woche - Arbeitstermin - Gespräch auf  bzw. an der Weide :-)








Liz 22.03.2016, 15.13 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Neues Jahr, Gesundheit, Frauen und Belästigungen



Licht, das Meer in Grömitz

Zwangspause durch akut Rücken. Läutet aber ein, das ich mich im Dezember entschieden hatte, mich für die 1/4 Stelle stationär zunächst für 1 Jahr beurlauben zu lassen. Das tritt jetzt im Januar dann auch in Kraft. Ich hoffe das ich damit wieder mehr Zeit für mich habe und zumindest etwas regelmäßiger Pausen. Denn was nutzt es mir, wenn ich meine Rente aufbessere durch die ganze Stelle, sie dann aber möglicherweise nicht mehr erlebe, weil ich zu schlecht für mich gesorgt habe. Wobei ich die letzte Zeit durch Überstunden sowieso schon mindestens eine 1 - 1/4 Stelle hatte. Dann werde ich jetzt vielleicht nur für 1,0 Stellenanteil arbeiten müssen mit Überstunden. Habe mir auch wieder Physiotherapie verschreiben lassen, hatte ich das letzte 1/2 Jahr keine Zeit mehr dafür.
Auch typisch - hatte 4 Tage frei zum Jahreswechsel, das hat dann aber durch die Entspannung den schon total verspannten Rücken zum aushaken gebracht, davor hatte ich schon einen steifen Hals.
Ist ja bei vielen von uns typisch - krank wenn man frei hat - früher hatte ich auch immer Migräne am freien Wochenende.
Jetzt habe ich heute alles Organisatorische erledigt, Schriftliches ist mit passender Lagerung ja auch mit Laptop auf den Knie möglich. Daher habe ich vielleicht die nächsten Tage auch Zeit und Lust zu Bloggen.

Zu den Vorfällen in Köln -Gewalt und sexuelle Belästigung gegenüber Frauen, empfinde ich Unterschiedliches. Einerseits große, sehr große Betroffenheit über das Ausmass.  Andererseits hoffe ich, das die jetzige Empörung und  der Zorn sich nicht so schnell wieder verläuft in Ignoranz und in Zuordnung ausschließlich zu einer bestimmten Bevölkerungsgruppe. Wir sollten uns endlich ehrlicher machen, wie sehr Frauen in unserer Gesellschaft tatsächlich geachtet und als gleichwertig betrachtet werden?!
So lange ich denken kann, gab es eine Ignoranz bezüglich Belästigung und sexuelle Übergriffe gegenüber Frauen auch in unserer Gesellschaft.  Ebenso gibt es diese Ignoranz auch gegenüber der allgemeinen Verrohung und deren Ursachen und Auswüchsen. Aber bezüglich der weiterhin bestehenden Haltung gegenüber Frauen - ich kann und will gar nicht aufzählen, wo ich es überall erlebt habe und manchmal, wenn ich es erzählte, auch dieses Bagatellisieren erfahren habe. Ich erinnere mich an die Psychiatrie - wo schon vor 30 Jahren hart gesottene Pfleger innerlich und äußerlich aufschrien, wenn die Leichen der vergewaltigten und toten Frauen in der Leichenhalle lagen und die Täter mit Sanft-Handschuhen behandelt wurden.
Ich finde eine Überprüfung der eigenen Haltung notwendig und das volle Ausmass der gesetzlichen Möglichkeiten und des Strafmaßes, damit die gesellschaftliche Haltung deutlich wird.  Ich höre mit den Thema auf, aber es regt mich auf, diese Scheinheiligkeit, die ich in den Medien wieder höre und das so wenig passiert, auch wenn der momentane Vorfall gesellschaftlich als untragbar diskutiert wird. Die Empörung sollte anhalten und im täglichen Leben Resonanz im persönlichen Handeln finden, aber auch zu Reaktionen im politischen Handeln führen. 
Eine Ergänzung die ich zu einem Beitrag bei Ozean kommentiert habe, da ich es schlimm finde wenn es direkt den Flüchtlingen zugeschrieben wird und weitere Angst und Hass schürt:
 Die Vorfälle in Köln machen mich auch zornig. Ich habe dazu auch einige Zeilen geschrieben in meinem Blog, kann und will es aber nicht den Flüchtlingen zuschreiben, denn ich erlebe täglich am Rande meiner Arbeit, eigentlich nur nette und hilfsbereite Flüchtlinge - überwiegend auch junge Männer. Also erstmal abwarten, wer die Täter wirklich waren und nicht weiter die Angst und den Hass schüren, denn das finde ich schlimm in den Medien. Es ist die Frage ob es Flüchtlinge sind, oder nicht vielmehr Gangs aus Getthos unserer Städte, bis hin zur terroristischen Szene um Panik und Hass und Furcht zu schüren. Vielmehr ist es meiner Meinung nach die Folge vieler jahrzehntelanger Fehlentscheidungen durch Personalreduzierung bei Polizei und im sozialen Bereich. Und ich hoffe auf die gesellschaftliche Diskussion und Frage, wie wir insgesamt zu Frauen und sexuellen Übergriffen stehen, durch die momentane Empörung.   

Liz 05.01.2016, 19.33 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Himmelblau

Heute in Bielefeld - dieser absolut blaue Himmel.
Es geht mir wieder wesentlich besser, habe heute gearbeitet. Morgen noch und dann habe ich freies Wochenende :-)






Liz 01.10.2015, 22.34 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schöner Herbsttag u.a.

Es geht schon etwas besser. Die Nacht besser geschlafen mit weniger Husten, Stimme geschont, da ich heute kaum rede - dadurch haben sich die Stimmbänder etwas erholt. Heute Mittag war kein Mittel zum Fieber  senken und gegen Schmerzen notwendig - das Antibiotikum greift. Bewege mich heute nicht so viel, denn der Muskelkater durch das Husten ist wieder mal beachtlich heftig.

Ich habe wieder etwas mehr Durchblick im Kopf und daher auch Lust etwas Anderes zu tun als nur liegen, wobei ich gestern fast den ganzen Nachmittag noch rum telefoniert habe um die Termine ab zu sagen etc.
Hier die ersten Handyfotos mit meinem neuen GalaxyS6 Smartphone, jetzt habe ich auch Eines - Ihr lest richtig und ich freue mich über die Funktionen bzw. das Kennenlernen dieser und  das vertraut machen. Schön ist das ich meine Meditationen drauf laden und zwischendurch hören kann, wenn ich doch mal etwas Pause machen kann.

Meine "zuckersüße " Katze mag inzwischen sehr gerne ihre Leckerlis ....

Eine Katze hört gern, wenn du sie rufst. Sie sitzt in einem Busch nur einen Meter entfernt von deinem Schuh - und lauscht 
~unbekannt~  

( woher kennt der unbekannte Autor meine Katze ;-) ? )


Warum können Katzen wunde Seelen heilen?
Ganz einfach: Sie haben keinerlei Vorurteile, unterliegen keinem Schönheitsideal. 
Ihnen ist es gleichgültig, ob wir hübsch oder hässlich, mager oder fett, nach neuestem Trend oder 2nd Hand gekleidet sind. 
Sie messen uns nicht an beruflichen Erfolgen, kennen keine IQ-Unterschiede, arm oder reich – egal! 
Ihnen genügen wir genauso, wie wir sind. Das haben sie jedem Menschen voraus.
~unbekannt~

            

Ich habe Einiges einrichten können, was für ein Wiggel immer mit den ganzen Passwörtern. Es ist inzwischen Abend und die Kopfschmerzen sind wieder da. Da werde ich doch gleich in mein Bett gehen, da ist es noch etwas bequemer und wärmer als auf der Couch.


                                                                                                                                                
 Heute war noch ein - wenn auch kalter so doch schöner, sonnenreicher Herbsttag. Gut`s Nächt`le  :-)                                                                         


Liz 29.09.2015, 20.58 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

wirklich herbstlich ...


Die letzten Tage war das Wetter wirklich schrecklich - Wintergefühle, dicke Socken an, unter die Decke während es draußen stürmte und in Strömen goß.
Leider weiter Kopfschmerzen, kommt vom massiv verspanntem Nacken, heute der Rücken insgesamt nicht gut, ich weiß schon, liegt an der inneren Anspannung.
Der Termindruck ist wieder so schlimm, das ich nicht weiß, wie ich alle Termine schaffen soll in dem engen Zeitfenster - so das ich mich gestern durch gerungen habe und mir erstmal ausrechnen lasse, was ich für eine Verdienst habe, wenn ich reduziere bei meinem Stellenanteil.
Gestern war der Anschlußtermin meines neuen, schnelleren Modems  - und auch wenn die Power noch nicht voll da ist weil das Kabel immer noch nicht repariert ist, ist zumindest so viel mehr da, das seit gestern alle notwendigen Telefonate wieder klappten. Ich fliege nur noch immer öfters aus dem Netz und muss dann neu laden.
Und das Streaming von Filmen klappt auch noch nicht.
Aber ist schon gut endlich wieder telefonieren zu können. Ich wollte dafür nicht extra einen anderen Handyvertrag.
So - weiter mit dem Schreibkram - und noch etwas den Nacken wärmen und entspannen.


Liz 23.09.2014, 13.55 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  





Bewusstseintexte für jeden Tag bei Fragen, zur Freude und Besinnung! 
Hier kannst Du kostenlos eine Affirmations Tageskarte ziehen :-)
Zufallsspruch:
Ein Scherz zerreißt wie ein Faden, wenn er zu dünn gesponnen ist.

powered by BlueLionWebdesign

Captcha Abfrage



Ute
Hallo Liz,
bin über Engelberts Seelenfarben auf deine Seite gekommen und finde sie einfach nur toll-
LG


2.1.2016-8:29

Einträge ges.: 486
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 1267
ø pro Eintrag: 2,6



Ein liebes Willkommen für dich :-)
Ich freue mich das du hierhin gefunden hast. Hinzukommende Texte, Bilder und Fundstücke sind leichter und schneller in ein Blog einzubinden, als in eine eher statische Homepage. Hier möchte ich dich teilhaben lassen an meinem alltäglichen Leben, ebenso wie an fotografischen, spirituellen oder literarischen Inhalten.

© Mein Instagram


2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Nova:
Das schaut wunderschön aus, einfach herrlich
...mehr
Dies und Das:
....auch wenn der Löwe recht grimmig drein sc
...mehr
Morgentau:
Wunderbare Impressionen, liebe Liz. Das liebe
...mehr
moni:
Ganz bezaubernd sieht das aus, liebe Liz,man
...mehr
Klärchen:
Gleich zwei Zitate und beide passen zu den Bi
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3