Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Gesundheit

Fesseln sprengen

Lebensfreude beginnt in Dir 
Deine Haltung zu den Herausforderungen Deines Lebens kann Deine Muster durchbrechen 
Du hast die Wahl
Nimm Deine Freiheit zu wählen in Besitz :-)

~LizZi



Spiritualität wird oft als so abstrakt, abgehoben empfunden. Das empfinde ich gar nicht, denn zunächst beinhaltet der spirituelle Weg das Anschauen, Hinterfragen und Ausräumen aller lieblosen, einengenden Lebenskonzepte und Überzeugungen, die wir übernommen haben. Daher war mein Weg auch absolut folgerichtig - richtig! Zunächst über die Psychologie und entsprechende Fortbildungen persönlich zu wachsen und zu arbeiten - das spirituelle Hinterfragen war zwangsläufig immer dabei um es ganzheitlich anzugehen!

Mein persönlicher, aber auch spiritueller Weg beinhaltete zeitlebens das Anschauen und Auflösen vieler einengender Muster und Ansichten die durch meine Sozialisation entstanden sind! Eine gewisse Rebellion gegen lieblose Werte, ist eigentlich immer in mir geblieben, trotz aller Versuche der Gesellschaft und meiner Eltern, ist es nie ganz gelungen mich in die passende Form zu bringen ;-) - Der Wunsch zu wachsen und das Mindset der Gesellschaft zu überprüfen, ist immer geblieben. Daraus resultierte dann auch meine Berufswahl - ich wollte wachsen und mich entwickeln und ich wollte anderen Menschen helfen zu wachsen und damit ihr Leid zu lindern.

Ein paar kleine Gedanken  und Anregungen dazu heute:

Sprengen wir die Fesseln die uns das Älter werden, anlegen will?!

Im Geist fühlen sich viele ältere Menschen noch jung! Nur die gesellschaftliche Werte grenzen uns ein, die wir uns haben anlegen lassen und übernommen haben!
Schon ab der Schule wurden wir in die Bewegungseinschränkung gepresst.
Sind wir sowohl körperlich, wie auch emotional und mental in eine Korsett gepresst - äußert sich das oft auch in zunehmenden körperlichen Beschwerden und Erkrankungen.

Zunächst hat es die Gesellschaft und die Erziehung oft übernommen uns Fesseln anzulegen. Dann jedoch haben viele Menschen versäumt, sich diese Fesseln anzuschauen und sie zu lösen. Was Leben und Gesundheit oft eingeschränkt hat, so wie es die Fähigkeit Glück zu empfinden, oder unserer Kreativität zu folgen, begrenzt hat.



Sowohl die körperliche Beweglichkeit, wie die emotionale Freiheit darf wieder mehr Raum bekommen!
Schauen wir, wo wir die Fesseln sprengen können - die uns in die Unbeweglichkeit bringen.

Erlauben wir uns "Das macht man nicht" in ein "Ich darf Alles was niemand Anderem schadet" zum Wohle und Nutzen von mir und allen Anderen, zu wandeln!

Bewertungen von Lebenskonzepten, bzw. Kritik von Ansichten und Vorstellungen von uns und Anderen ist nutzlos. Das bringt uns nicht weiter, schadet uns eher und bringt uns in den Kampf.  Aber Gefühle zu fühlen ist erwünscht und erlaubt! Auch die negativ bewerteten, ungeliebten wie Zorn oder Trauer. Wir haben durch unsere fehlenden Ausdrucksmöglichkeiten nur versäumt ihnen zu erlauben da zu sein, daher äußern sie sich in Groll und unzähligen körperlichen Beschwerden, Unwohlsein und Spannung. Holen wir sie aus der Unterdrückung in unser Herz, können wir erlernte Überzeugungen verändern. Als Kinder konnten wir ihnen noch schnell Ausdruck geben und sie dann damit auflösen, erst als wir durch Strafen und Liebesentzug begannen sie anzustauen. begannen sie in der Tiefe mächtig zu werden.



Nur wir selbst können beginnen sie wieder zu befreien und damit unsere Lebendigkeit, Kreativität und  Gesundheit wieder zu steigern!

Auch kleine Schritte bringen schon mehr Lebensqualität - und helfen unser Leben mit anderen Augen zu sehen und uns kleine kreative Räume zu schaffen!

Einen schönen Tag für Euch - auch ich werde mich weiter auch heute daran machen meine innere und damit auch äußere Freiheit zu erweitern und weiter zu wachsen! :-)


Fotos: Pixabay


Liz 14.05.2019, 10.43 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.



Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  


 * Empfehlungen



Zufallsspruch:
Leben ist ein Darlehen, bei dem kein Rückzahlungstermin festgesetzt wurde.

powered by BlueLionWebdesign
Shoutbox

Captcha Abfrage



Kommentare
Ocean:
Liebe Liz :)..die sonnenbadende und sich genü
...mehr
Celine:
Hallo meine liebe Lizi, voller Freude und mit
...mehr
Morgentau:
Dieser botanische Garten muss traumhaft sein,
...mehr
Celine:
Liebe Lizi, das sind ganz wundervolle Texte d
...mehr
Ocean:
Liebe Liz,wunderbare Gedanken über die Freund
...mehr
2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031