Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Alltägliches

Lebenszeichen

Ich warte auf Frühling, hier ein Foto vom letzten Jahr im März



...obwohl - die Allergien sind in diesem Jahr schon sehr heftig ... Hasel und Erle (:
Letze Woche zu den üblichen Beschwerden an Augen und Nase auch die Haut im Gesicht .... ätzend juckend, geschwollen und gerötet.
Gleich geht´s erstmal zu Fie.... , neue Brille bestellen, da ich meine aktuelle Lesebrille gestern verloren habe.
Da muss für den PC eine alte Brille zunächst ausreichen.
Nach dem Rücken sehr viel Arbeit, dabei die ganze Zeit körperlich eigentlich nicht so gut zurecht. Daher hatte ich auch nicht viel Antrieb zu bloggen. Momentan schlafe ich abends beim Fernsehen schon oft ein. Daher .... ich warte auf Frühling ;-)

Liz 02.03.2017, 11.06 | (0/0) Kommentare | TB | PL

ausgeknockt ....

Eine kleine falsche Bewegung und seit Montag krieche ich mehr oder weniger durch die Gegend. Jede Bewegung Schmerz - um überhaupt stehen zu können, muss ich mich abstützen.

Jeder der ihn kennt den sogenannten Hexenschuss weiß selbst, das man von jetzt auf gleich aus allen Tätigkeiten gezogen ist. Heute merke ich eine geringfügige Besserung - werde gleich erstmal wieder meine Zilgrei Übungen machen. Liegen geht zum Glück, nur umdrehen macht Probleme und da ich heute Nacht wegen Nervenschmerzen bis 4:00 Uhr wach lag, bin ich jetzt entsprechend spät wach geworden und gerädert. Irgendwie bin ich aber auch schlecht vom hohen Pegel runter gekommen - bis ich dann innerlich zur Ruhe komme hat es bis heute gedauert, gestern habe ich noch mit Laptop auf den Knien im Liegen meinen Schreibkram erledigt und Montag war ich noch den ganzen Tag im Kopf am rattern, irgendwie euphorisch. Habe mich noch gefragt, ob ich durch den plötzlich, heftigen Schmerz dann irgendwie in einen Schock - Adreanalinzustand komme - denn diese hohe Energie trotz des Schmerzes die mich noch alles Notwendige erledigen lässt, kenne ich auch aus der Vergangenheit schon. 

 Aber heute bin ich auch bei mir angekommen und komme langsam zur Ruhe, dann hoffentlich auch körperlich in die Entspannung.



Handyaufnahmen vom Tagesausflug an den Kahlen Asten (Sauerland)

Und dann werde ich mich jetzt mal mühsam anziehen und fertig machen um mir etwas zu essen zu holen, Hausmannskost aus meiner Imbissbude - wo es jeden Mittag ein frisch gekochtes Gericht gibt :-)

Liz 01.02.2017, 11.37 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Silvestergruss


... und einen guten Rutsch wünsche ich Euch! Will die kleine Pause zwischen Aufräumen und Essen vorbereiten nutzen. Ich feiere gemütlich und ruhig mit Freunden wie ich es mag.
Dieses kleine Schweinchen habe ich am Donnerstag auf dem Weihnachtsmarkt gefunden, es wollte mit und soll Euch heute als Glückssymbol von mir dienen! Lasst es Euch gut gehen :-)

Liz 31.12.2016, 14.00 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zum Jahreswechsel, ein Tag in Bildern, W- Markt, traumhaftes Wetter u.a. :-)

Jahresabschluss mit Klienten heute bei traumhaft schönem Wetter bei einem Nachmittagsausflug in die nähere Umgebung.
Hier ein Blick aus dem Parkhaus heute Abend - denn heute mal Zeit für ein Foto von unserem Bahnhof nach diesem entspannten Tag.


 
Die Tage war Alles so wunderbar entspannt mit diesem wesentlich geringerem Verkehrsaufkommen.



Also haben wir dann zunächst das tolle Wetter ausgenutzt um den für 2016 versprochenen Ausflug ans Hücker Moor zu machen. Hatte zuvor nicht mehr geklappt, weil die Zeit nicht mehr gereicht hatte. Leider gab es um die Uhrzeit dort in dieser Jahreszeit noch nichts zu essen. Sehr zu empfehlen sind dort ansonsten, die richtig leckeren Gerichte mit Bratkartoffeln. 





Also sind wir dann weiter gefahren nach Bad Salzuflen, zu dem ebenfalls vor Weihnachten nicht mehr geschafftem Weihnachtsmarktbesuch. Was sich als sehr positiv erwies, da es wesentlich entspannter und leerer war. 
Sehenswert in Salzuflen finde ich sind die vielen schönen Giebel und Häuser in der Altstadt. Hier ein winziger Blick darauf.





Abschluss des schönen Nachmittags dann mit einem Essen beim Mexikaner ( liebe ich sehr weil es nicht so fett ist , schmeckt und sehr bekömmlich ist mit viel Salat).

 
Morgen noch Büroarbeiten, einen Klientenbesuch und einige Telefonate und dann kann ich die Zeit für mich nutzen zum Verabschieden des alten Jahres und Vorbereitung auf das neue Jahr. Mir ist nach Besinnlichkeit und Entspannung. Ich wünsche Euch noch entspannte Tage bis zum Jahreswechsel - nutzt die Rauhnächte :-)

Liz 29.12.2016, 21.07 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zitat im Bild #30

Mit schnellen Schritten auf Weihnachten zu ...


Beim Archivieren stellte ich jetzt fest wie lange ich nichts mehr im Blog geschrieben habe und ich werde versuchen mich zu bessern. Ich habe dafür etwas Anderes beendet, was zu viel Zeit auffraß und eigentlich leer war. Denn meine Freizeit ist immer noch etwas begrenzt. Aber irgendetwas habe ich besser gemacht als die Jahre zuvor. Hatte ich doch wieder zunächst das Gefühl überhaupt nichts von der Adventszeit - so wie ich sie mag, mitbekommen zu haben, habe ich doch jetzt schon so Einiges erledigt. Seit einer Woche wird es in mir ruhiger und auch im Außen ist die anfallende Arbeit überschaubarer geworden. Infekt habe ich hoffentlich jetzt hinter mir, ist nicht wieder aufgeflackert nach Beenden der Antibiotika Einnahme. Noch 3 Tage Arbeit dann habe ich 2 Tage Urlaub vor Weihnachten.
Zahnarzttermin auch hinter mich gebracht. Also eine ruhige und besinnliche Zeit kann kommen und mir ist auch danach.
Hier noch ein Link auf eine Geschichte aus früheren Jahren die mir immer zu dieser Zeit wieder einfällt : Die Taschenuhr und ebenfalls auch hier und nicht nur auf Facebook ein Link auf meine Weihnachtsgeschichte Kuschelzeit
Ich wünsche Euch noch einen schönen 4. Adventsabend!

Und das Foto mit Zitat möchte ich nutzen um mal wieder bei  Nova`s schönen Aktion mitzumachen mit herzlichen Grüßen an alle Teilnehmenden :-)


Liz 18.12.2016, 17.50 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Nikolaus, Advent und Anderes


Die hohen Tannen atmen heiser
im Winterschnee, und bauschiger
schmiegt sich sein Glanz um alle Reiser.
Die weißen Wege werden leiser,
die trauten Stuben lauschiger.

Da singt die Uhr, die Kinder zittern: zur und von der Werkstatt
im grünen Ofen kracht ein Scheit
und stürzt in lichten Lohgewittern, - 
und draußen wächst im Flockenflittern
der weiße Tag zu Ewigkeit.

Rainer Maria Rilke, 1875 - 1926

Ich sitze immer noch und friere weil ich mir heute so kalte Füße geholt habe auf den frostigen Wegen zu und von der Werkstatt. Gleich erstmal ein Körnerkissen benutzen.  
Mein Wagen musste zum TÜV und zur Inspektion. 
Die Preise treiben mir immer noch die Tränen in die Augen, denke ich doch an die Zeit als der TÜV noch ca. 50,00 DM  kostete.
Schöne Überraschung heute - ein unbekannter Wichtel hat mir ein Wichtelgeschenk in den Briefkasten gesteckt!
Das Foto hier ist heute mit Handy unterwegs entstanden. Bei uns ist es diese Jahr schon länger knackig kalt. Und seit einigen Tagen quält mich etwas der Kopfschmerz - ich fühle deutlich die auslösende Stelle in Hals und Schulter (:
Ich habe ja wirklich lange nichts geschrieben, hatte kaum Motivation, zum Teil viel Arbeit, so einige Abendeinladungen und Termine, Infekte, dann Hexenschuss und Kieferhöhlenentzündung, die eine Antibiotkumeinnahme nötig machte.
Aber auch Schönes wie z.B. das Konzert von David Garrett in Halle am 29.11. - einfach toll die Lasershow zu diesen tollen Klängen der Geige. Romantisch bis rockig, ich war so froh das mein Rücken wieder mitgemacht hat.

Die politischen Nachrichten haben mich zum Teil sprachlos gemacht, Krankheiten von Klienten haben mich Dauerbegleiter sein lassen in der Klinik, mit vielen tiefgehenden, berührenden Augenblicken, Situationen, Gedanken und manchmal auch Mühe die notwendige Distanz zu bewahren. Aber es geht mir nicht schlecht. Einiges Belastende und Schwierige, aber auch viele Augenblicke von Tiefe, Dankbarkeit und den schönen Momenten des Lebens und der Natur. 

Und jetzt beginnt sowieso bis Weihnachten noch einmal eine sehr arbeitsintensive Zeit. Diese Woche habe ich aber noch Urlaub .... viel zu erledigen was sonst liegen bleibt. Aber ist dann aber auch schön, wenn Dinge erledigt sind, die sonst immer als Berg vor mir liegen. Sonntag haben wir den 85. Geburtstag meiner Mutter gefeiert. Frühstück um 9.00 Uhr - ich habe erst gestöhnt so früh los fahren zu müssen. Aber dann war es eine wunderschöne, ruhige Fahrt in den Sonnenaufgang ..... und eine harmonische, entspannte Familienfeier.



Ich wünsche Euch von Herzen noch einen schönen, gemütlichen Nikolausabend :-) Und ich freue mich die nächsten Tage noch auf die Gedanken, Inspirationen und Gefühle aus den Büchern die noch auf mich warten.


Liz 06.12.2016, 19.59 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Das war mein Oktober 2016



Liz 01.11.2016, 17.27 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Happy Halloween

Ich hab es ja nicht so mit Halloween, aber aus gegebenen Anlass kann ich Euch ja meine Herbstdeko mit Hexe zeigen, die ich vom Ausflug in den Harz mitgebracht habe. Noch etwas Schreibkram, dann ist der Arbeitstag heute vorbei. Euch einen schönen Abend und morgen einen schönen freien Tag :-)


Entstehung von Halloween

Die Bezeichnung Halloween leitet sich von "All Hallows' Eve" ab und beschreibt die Volksbräuche am Vorabend von Allerheiligen. Ursprünglich stammen die damit verbundenen Traditionen aus Irland und wurden durch irische Einwanderer in die USA gebracht, wo Halloween inzwischen neben Weihnachten und Thanksgiving zu den wichtigsten Festen des Jahres zählt.

Obwohl bis heute nicht geklärt werden konnte, wo genau die Wurzeln des Festes liegen, gehen viele Experten von heidnischen und keltischen Ursprüngen aus. Ein Beispiel hierfür ist das Samhainfest, welches bereits 700 v. Chr. begangen wurde. Den Überlieferungen nach sollen die Seelen von Verstorbenen in der Nacht zum 1. November noch einmal in die Welt der Lebenden kommen, bevor sie für immer im Land der Toten verbleiben. Die Grenze zwischen Rationalität und Irrationalität sei an diesem Tag aufgehoben und das Böse genauso allgegenwärtig wie das Gute. Vor dem Hintergrund der Begegnung zwischen Leben und Tod finden auch viele moderne Halloween-Riten statt.



Liz 31.10.2016, 17.04 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Zitat im Bild #29


Das heutige ZIB möchte ich heute dazu nutzen Euch mein relativ neues, schönes Buddhabild zu zeigen, was ich jetzt in meinem Flur hängen habe.
Wie immer könnt Ihr heute bei Nova sicher noch viele weitere schöne Beiträge sehen .... :-)
Eben mit Handy fotografiert um es einer Freundin zeigen zu können, strahlte es für mich so viel Ruhe und Gemütlichkeit aus, das ich mich dazu aufraffen konnte den Laptop einzuschalten. Sitze ich auf meiner Couch im Wohnzimmer kann ich im Flurspiegel den Buddhakopf sehen.
Jetzt beginnt auch die Zeit in der warme Farben die Kühle im Außen positiv beeinflussen können. Ich liebe den Herbst, aber heute ist es kühl und trüb und hat heute Nacht geregnet (wobei der Regen dringend nötig ist für die Natur). Eine arbeitsreiche Woche ist zu Ende ( alles notwendige ist geregelt ) ich habe schlecht geschlafen und bin dadurch heute etwas neben mir und das Wochenende stehen Besuche, Telefonate und Familie an. Und ganz viel Schlaf!!!!!

Das Zitat habe ich gewählt weil ich das Leben und das Geschehen in der Welt jetzt schon seit etwas Längerem wieder als sehr anstrengend empfinde. Es geschieht so Vieles, es gibt so viele rapide Veränderungen, auch so Vieles was ich manchmal als unerträglich empfinde es hilflos anschauen zu müssen, das mir oft die Worte fehlen es ausdrücken zu können. Daher finde ich es immer wieder wichtig mir diese Worte in Erinnerung zu rufen.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes, entspanntes und gemütliches Wochenende voller Herzenswärme :-)


Liz 01.10.2016, 17.06 | (9/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Geballte Anforderungen

Da weder der gestrige Sonntag noch der heutige Tag Entspannung beinhaltete, hier zum Ausgleich von der Grachtenfahrt ein Foto das für mich Gemütlichkeit ausdrückt an einem Sonntagmittag.


Das Handy ging heute um 8.30 Uhr los und ab dann keine Ruhe mehr .... ich versuche ruhig zu bleiben, was ich nicht schaffen kann, bleibt eben liegen an Schreibkram, Hauptsache die Menschen sind versorgt, nach 20:00 Uhr kann ich mich nicht mehr genug konzentrieren. In der kurzen Mittagspause dann noch die nervigen Werber für Stromwechsel .... man was nerven diese Werbekampagnen momentan, sie sind wieder in Massen unterwegs sei es Telefon, TV oder Energiewechsel und machen oft richtig Druck und oft Überfall mindestens von 2 Leuten. Ebenso lästig wie die Callcenter .....

Gestern war so ein richtiger Panne Sonntag.... Virus und Spyware auf dem Laptop, Der Receiver fiel aus, kein Unitymediasignal mehr ( ist inzwischen alles wieder behoben ).... :-)

Was mich dann aber besonders berührt hat - die Polizei klingelte bei mir, weil eine 86 jährige Dame aus unserem Haus, wohl meinen Namen angegeben hatte, damit sie ins Haus können. Eine Bekannte machte sich Sorgen, weil sie die alte Dame nicht mehr erreichen konnte. Ich hatte vor einigen Wochen ihr gegenüber noch meiner Sorge Ausdruck gegeben, das wir nicht mit bekommen, wenn es ihr nicht gut geht und es wichtig wäre, das sie überlegt, wer sich kümmern kann. Sie hatte das wohl zum Glück umgesetzt. Mir war nur aufgefallen das sie nicht wie üblich ihren Briefkasten geleert hat, aber man will ja auch Niemanden zu nahe treten, wenn er zurückgezogen leben will.

Gott sei Dank antwortete sie dann durch die Tür und dann ging Alles sehr schnell. Feuerwehr und Krankenwagen wurde von der Polizei bestellt, da niemand einen Schlüssel hatte und die alte Dame auf dem Boden vor der Tür lag und nicht mehr hoch kam. Die Feuerwehr schaffte es schnell die Tür zu öffnen und die alte Dame konnte versorgt werden und wurde ins Krankenhaus gebracht. Sie hat einen Tag dort vor der Tür gelegen und niemand hat was gehört, weil es ganz oben war und die anderen Mieter wohl nicht anwesend waren.

Das hat mich doch sehr nachdenklich gemacht und berührt.


Daher hier noch ein Foto von einem Rettungsflieger, entstanden auf dem Parkdeck des Klinikums in dem ich momentan so oft sein muss.

Ich habe mich gestern von der Polizei  mit den Worten verabschiedet " gut zu wissen das es dann trotz geschlossener Tür so schnell geht !"

Ich bin geschafft und verziehe mich jetzt gleich ins warme Bett - gute Nacht!

Liz 26.09.2016, 21.33 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  





Bewusstseintexte für jeden Tag bei Fragen, zur Freude und Besinnung! 
Hier kannst Du kostenlos eine Affirmations Tageskarte ziehen :-)
Zufallsspruch:
Entfremdung kann man öfter erleben als es scheint, denn die Wahrheit eines Menschen kann - trotz gegenseitiger Liebe und vieler gemeinsamer Jahre - meilenweit von der Wahrheit des anderen Menschen entfernt liegen.

powered by BlueLionWebdesign

Captcha Abfrage



Ute
Hallo Liz,
bin über Engelberts Seelenfarben auf deine Seite gekommen und finde sie einfach nur toll-
LG


2.1.2016-8:29

Einträge ges.: 434
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 1026
ø pro Eintrag: 2,4



Ein liebes Willkommen für dich :-)
Ich freue mich das du hierhin gefunden hast. Hinzukommende Texte, Bilder und Fundstücke sind leichter und schneller in ein Blog einzubinden, als in eine eher statische Homepage. Hier möchte ich dich teilhaben lassen an meinem alltäglichen Leben, ebenso wie an fotografischen, spirituellen oder literarischen Inhalten.

© Mein Instagram


2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    
Morgentau:
Die Fotos sind wunderbar, liebe Liz. Obwohl e
...mehr
Linda:
Oh je, schon wieder Erkältung ... Dann mal gu
...mehr
Arjana:
Liebe Liz, wie schön, dass ihr so viel Spaß h
...mehr
Birgit:
Liebe Liz,wundervolle Bilder sind das - man s
...mehr
ZamJu:
Ein sehr kluges Zitat, liebe Liz, für das Du
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3