Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 02.02.2018

Namasté

Ich bin momentan voll und sehr schnell aus dem Kopf in die Entspannung gekommen. Mein Rücken hat zwar immer noch seinen Muskelhartspann - aber das wird schon werden :-) Danke für alle lieben - herzlichen Grüße!



So höre ich momentan ganz viel Musik und schaue Videos zum Entspannen! Besonders von Terry Oldfield und Soraya - die ich mir ja auch oft in vielen Versionen im Auto anhöre. Eines "Namasté"  habe ich auf Facebook gepostet.
Ich hatte eine schlimme Nacht - gefühlte 30 x in 4 Stunden Schlaf wach geworden - jedes Mal wenn ich mich umdrehen wollte, war ich wieder wach! Aber dafür habe ich vorhin geschlafen in Beckenkipphaltung auf der Couch - Energie geschickt bekommen von einem liebem Menschen und habe ja auch jetzt Zeit mir keinen Stress zu machen!

Nachher schaue ich mir eine neue Serie an, die ich mir gekauft habe (gibt es noch nicht auf Netflix) - " Ein Hauch von Himmel" - ich werde darüber berichten.

Was bedeutet Namasté ?!

Das Wort Namasté stammt aus dem Sanskrit und bedeutet frei übersetzt „Das Göttliche in mir grüßt das Göttliche, dass ich in Dir sehe.“ Es gilt als ein Zeichen höchsten Respekts und des Dankes vor dem Gegenüber und zeigt, dass das Göttliche zu jeder Zeit, überall und in jedem schlummert. Das Zusammenbringen der Hände im Zentrum steht für die Verbindung von rechter und linker Gehirnhälfte. Wir zentrieren unsere Energie im Herzen. Wenn wir also die Hände vor der Brust zusammennehmen, sind wir zentriert und richten unser Bewusstsein auf unser Innerstes – wir sind im Hier und Jetzt!  Die Handhaltung, wird auch Anjali Mudra genannt wird. Sie ist in Indien und im Hinduismus seit langer Zeit die gebräuchlichste Grußform, so wie bei uns das Händeschütteln.

Und was bedeutet OM?! 

Die Silbe oder besser gesagt das Mantra entstammt ebenfalls dem Sanskrit, der Sprache der Veden aus dem alten Indien. Das OM gilt bis heute als heilig und steht auch für das Symbol der göttlichen Kraft. OM ist der universelle Urklang. Das Sanskrit-Alphabet beginnt mit O und endet mit M, das heißt, dass mit dem OM alles was mit Worten ausgedrückt werden kann, gesagt ist. Frei übersetzt bedeutet es: alles was gewesen ist, was ist und was noch sein wird. Es wird übrigens sowohl bei den Buddhisten als auch bei den Hinduisten noch immer verwendet.

Hier noch ein Video für Euch mit folgender Übersetzung:



Mach mich zu einem Instrument des Friedens
Mach mich zu einem Instrument der Liebe
Mach mich zu einem Instrument, mach mich zu einem Instrument
Mach mich zu einem Instrument des Friedens
                                                                                                                   
Om Mani Padme Hum 
Om Mani Padme Hum
Mach mich zu einem Instrument, mach mich zu einem Instrument
Mach mich zu einem Instrument des Friedens

Wo Dunkelheit ist, soll Licht sein
Wo Blindheit ist, soll man sehen
Wo Hass ist, sei Liebe
Wo Kummer ist, sei Freude

Wo Zweifel sind, sei der Glaube
Wo Verzweiflung ist, soll Hoffnung sein
Wo Unterdrückung ist, soll Freiheit sein
Wo Krieg ist, möge Frieden sein.


Liz 02.02.2018, 16.50| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Spirituelles | Tags: Namaste, Gesundheit, Verschiedenes,

Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  





Bewusstseintexte für jeden Tag bei Fragen, zur Freude und Besinnung! 
Hier kannst Du kostenlos eine Affirmations Tageskarte ziehen :-)
Zufallsspruch:
Besser Neider als Mitleider. (Deutsches Sprichwort)

powered by BlueLionWebdesign

Captcha Abfrage



Ute
Hallo Liz,
bin über Engelberts Seelenfarben auf deine Seite gekommen und finde sie einfach nur toll-
LG


2.1.2016-8:29

Einträge ges.: 435
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 1036
ø pro Eintrag: 2,4



Ein liebes Willkommen für dich :-)
Ich freue mich das du hierhin gefunden hast. Hinzukommende Texte, Bilder und Fundstücke sind leichter und schneller in ein Blog einzubinden, als in eine eher statische Homepage. Hier möchte ich dich teilhaben lassen an meinem alltäglichen Leben, ebenso wie an fotografischen, spirituellen oder literarischen Inhalten.

© Mein Instagram


2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    
moni:
Liebe Liz,was für eine stattliches Gebäude un
...mehr
Dies und Das:
....die "letzten Geheimnisse der Musik" - mir
...mehr
Arti:
Wir hatten zum Schluss den Hype fast vor der
...mehr
Ulla:
Du hast ganz wunderbare Worte gefunden zu dem
...mehr
Dies und Das:
Ein imposantes Gebäude vergangener "Industrie
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3