Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 30.01.2018

Geliebt

Ausgelöst durch andere Blog- Beiträge und Erinnerungen meines Lebens, an Selbstzweifel, Schuldgefühle, harte Selbstkritik und viel zu hohe Anforderungen und Ansprüche an mich selbst durch Erziehung, Gesellschaft und Umgebung, bin ich dankbar wie viel schöner und freier davon mein Leben, inzwischen geworden ist. 
Es war ein langer Weg. 
Ich war immer stark - und wild, mich aufzubäumen gegen zu hohe und falsche Normen,  die der Liebe entgegenwirkten. 
Aber viele Jahre nicht mir selbst gegenüber. Ich musste erst lernen mich selbst zu mögen - andere Menschen zu lieben,  fiel mir da leichter.

Die wenigsten Menschen können ihr Ego - ihre Persönlichkeit innerhalb kürzester Zeit klären und lieben lernen. Dafür haben wir alle zu viel Schrott in uns angesammelt, durch Erziehung, Regeln, Gebote und Verbote. Wir benötigen unsere Ego-Persönlichkeit um in dieser dualen Welt zu leben. Gehen wir daher liebevoll mit unserer Persönlichkeit um, wie mit einem verletzten und trotzigem Kind. 
Wir können es entweder erneut vergewaltigen und bestrafen, oder liebevoll trösten und führen und ihm an Liebe geben, was uns möglich ist. Das ist unsere Verantwortung, Entscheidung und Handlungsmöglichkeit.
Das Kind in uns ist oft noch verletzt, zornig, verlassen und trotzig. Es ist möglich mit ihm - in der Vorstellung - zu sprechen. Uns zu ihm zu beugen, es zu fragen warum es so empfindet und das es allen Grund hat solche Gefühle zu haben. Anstatt ihm zu sagen das es Unrecht hat und so zu empfinden unsinnig ist. Wenn wir das immer wieder tun, wenn wir merken das es unglücklich ist und es liebevoll trösten - wird sich Alles verbessern :-)



Ich wünsche mir Mitgefühl und Liebe in uns selbst, für uns selbst.
Das ermöglicht uns Mitgefühl und Liebe für alle anderen Lebewesen zu empfinden!
Sind wir zornig, verletzt oder traurig -  wäre es daher schön,
statt uns kritisch und verurteilend zu begegnen,
wenn wir uns zärtlich und liebevoll selbst umarmen könnten!
~ Liz 


Liz 30.01.2018, 11.43| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Nachdenkliches | Tags: Geliebt, Selbstliebe,

Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  





Bewusstseintexte für jeden Tag bei Fragen, zur Freude und Besinnung! 
Hier kannst Du kostenlos eine Affirmations Tageskarte ziehen :-)
Zufallsspruch:
Das große Unglück erwächst aus der Vernachlässigung der kleinen Dinge.

powered by BlueLionWebdesign

Captcha Abfrage



Ute
Hallo Liz,
bin über Engelberts Seelenfarben auf deine Seite gekommen und finde sie einfach nur toll-
LG


2.1.2016-8:29

Einträge ges.: 436
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 1042
ø pro Eintrag: 2,4



Ein liebes Willkommen für dich :-)
Ich freue mich das du hierhin gefunden hast. Hinzukommende Texte, Bilder und Fundstücke sind leichter und schneller in ein Blog einzubinden, als in eine eher statische Homepage. Hier möchte ich dich teilhaben lassen an meinem alltäglichen Leben, ebenso wie an fotografischen, spirituellen oder literarischen Inhalten.

© Mein Instagram


2018
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Arjana:
Liebe Liz, Dankeschön für diese Augenblicke!
...mehr
Sadie:
Liebe Lizauch ich wünsche dir einen Tag volle
...mehr
Ellen:
Ja, genau, jeden Tag das kleine Glück sehen u
...mehr
Heidemarie Traut:
Liebe Liz,in meinem direkten Umfeld war die K
...mehr
Kaeferchen:
Bei diesen Gebäude haben sie alt und neu gut
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3