Ausgewählter Beitrag

Zitat im Bild #47

Wie immer am Samstag Zeit für Nova`s schöne Aktion Zitat im Bild ( ZIB ) und  weiteren schönen Beträge anderer TeilnehmerInnen auf ihrer Seite.


größer klick aufs bild

So richtig weiß ich ja nicht was Nietzsche mit dem Zitat sagen wollte .... ich interpretiere das Zitat so, dass es kräftige Wurzeln entwickeln lässt, wenn man an Felsen hochwachsen muss, - oder wie im Fall dieses Baumes, dass der Felsen ihm vielleicht auch Schutz und Halt gibt.

Ich habe das Bild gewählt, weil ich beim gestrigen Spaziergang diesen Baum, hoch an einer der Mauern unserer Sparrenburg gewachsen, so faszinierend fand. Oben in der Höhe so knorrig, scheinbar abgestorben, während unten an den Blättern erkennbar ist das noch Leben in ihm steckt. Und wie lange er wohl schon an dieser Stelle steht?

Da fällt mir auch noch ein Zitat von Christian Morgenstern ein:

" Nichts ist für mich mehr Abbild der Welt und des Lebens als der Baum. Vor ihm würde ich täglich nachdenken, vor ihm und über ihn "….

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag! Ich habe das Wetter am Freitag noch genutzt um raus zu gehen, es soll ja laut Wetterbericht echt nass werden. Momentan ist mir schon oft recht kalt. Habe mich noch nicht an die Temperaturen gewöhnt ;-)


Liz 18.11.2017, 00.02

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

12. von Heidemarie Traut

Liebe Liz,
das ist ein ganz großartiges ZiB. Bäume, die unter solch widrigen Umständen dennoch groß, stark und alt werden sind in der Tat etwas ganz Besonderes!!!
Ich selbst liebe Bäume, besonders die stattlichen, großen, altehrwürdigen, auch sehr!!!
Wir dürfen uns so glücklich schätzen einen ca. 130 - 140 Jahre alten (so die Fachleute) Walnussbaum in unserem Garten zu haben...ein Prachtstück...Und das Stück Garten, in welchem er steht heißt bei uns liebevoll "Nussiland"...
Dir alles Liebe
Heidi

PS Im Dezember werde ich im Jahresrückblick diesen wundervollen Baum in allen 12 Monaten gesammelt vorstellen...Wenn Du also Lust hast...

vom 19.11.2017, 22.56
11. von Morgentau

Ich liebe das Zitat von Morgenstern ... danke dafür, liebe Liz.

Ein ganz lieber Gruß zu dir,
Andrea :freund:

vom 19.11.2017, 21.30
10. von Nova

Mich faszinieren solche Bäume auch immer. Oftmals frage ich mich wie sie überhaupt "leben" können unter solch widrigen Umständen, aber es klappt, und so kann man die Worte auch auf die Menschen beziehen. Worte die mir sehr gut gefallen, genauso wie dein heutiges ZiB für welches ich dir danke.

Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und sende herzliche Grüsse rüber

N☼va

vom 19.11.2017, 03.48
9. von Elisabetta

Liebe Liz,
einfach schön anzusehen, Dein Zitat im Bild.
Wie all die anderen Vor-Kommentierenden hätte auch ich die Worte von Friedrich Nietzsche umgemünzt auf uns Menschen so aufgefasst. Nur wer beständig ist, wer physische und psychische Stärke besitzt, wird es im Leben schaffen die Gegebenheiten anzunehmen.

Liebe Grüße und hab einen schönen Sonntag
Elisabetta

vom 18.11.2017, 19.58
8. von // Heidrun

Mitunter lebt sich das Leben schwer, daran dachte ich spontan... da muss man seine Wurzeln eben tiefgreifend in die Erde wandern lassen, um Bestand zu behalten in der Welt. Es weht manch' harter Wind auch, der uns durchschüttelt. Nietzsche schreibt aus eigener Erfahrung, er war sehr krank und wurde nicht alt. Dein Bild ist genial zu den Worten!

Ich wünsche Dir ein angenehmes Wochenende und sende herbstbunte Grüße, Heidrun

vom 18.11.2017, 17.54
7. von Ulla

Liebe Liz, Nietzsche ist schon manchmal schwer zu begreifen. Mein erster Gedanke dazu war, dass er vielleicht meint, dass man so "hart wie Stein" werden muss, wenn man was erreichen will...Sensibelchen behaupten sich schwerlich gegen Felsen, diese können aber in der Brandung wiederum Halt geben. Ich muss meine Gedanken noch ein wenig sortieren.

Mit dem zweiten Zitat konnte ich mich gleich anfreunden :) Hab noch einen schönen Abend, Ulla

vom 18.11.2017, 17.32
6. von moni

Liebe Liz,
was für ein tolles Bild zu diesem Zitat von Nietzsche. Der fordert uns ja zumeist zum Nachdenken und Interpretieren heraus, aber Deine Erklärung finde ich gut und sie gefällt mir. Morgenstern hat es sehr fein ausgedrückt...
Angenehmen Samstag und lieben Gruß
moni

vom 18.11.2017, 14.52
5. von Paula

Dieser Baum hat die starken Wurzeln um wachsen und um bestehen zu können. Solche Bäume sieht man öfters an Burgen und Festungen. Man könnte meinen, der Fels und der Baum sind eine Einheit, gehören zusammen. Hier gibt wohl jeder jedem den richtigen Halt um bestehen zu können.

Ein schönes Wochenende wünscht dir
Paula :winter:

vom 18.11.2017, 14.04
4. von Kirsi

Ein herrliches Foto, hoffentlich bleibt der Baum dort noch recht lange stehen.
Nietzsche ist ja meist nicht ganz einfach zu verstehen, aber ähnliches hätte ich auch in seine Wort interpretiert. Ohne fest verwurzelt zu sein, können weder wir noch andere Lebewesen den schwierigen Tagen gegenüberstehen!
Liebe Grüße
Kirsi

vom 18.11.2017, 13.38
3. von Linda

Ein Baum ist wirklich ein perfektes Bild für das Leben. Und ohne Wurzeln und ohne Kraft und ohne sich gegen Wind und Wetter zu stärken geht es auch nicht. Ich liebe Bäume sehr.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Linda :freund:

vom 18.11.2017, 12.23
2. von Lebensperlenzauber

Ja liebe Liz,
ein Baum ist einfach etwas ganz BESONDERES
und in VIELEM SO BEWUNDERNSWERT,
zu was er in der Lage ist, zeigt dein Bild....

Danke für deinen schönen Beitrag zum ZIB!
Ein schönes Wochenende wünsche ich dir,
herzlichst
Monika* :freund:

vom 18.11.2017, 09.06
1. von Jutta.K

Ein großartiges Zusammenspiel zwischen Foto und Zitat !
Genauso würde ich Nietzsches Worte auch interpretieren.
Auf uns Menschen übertragen, würde ich sagen, man muss stark und kräftig sein im Geiste, um die harten Schicksalsschläge zu meistern.

Dir wünsche ich ein gemütliches Wochenende

vom 18.11.2017, 08.44
Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  





Bewusstseintexte für jeden Tag bei Fragen, zur Freude und Besinnung! 
Hier kannst Du kostenlos eine Affirmations Tageskarte ziehen :-)
Zufallsspruch:
Ruhe findet man in sich selbst oder nirgends.

powered by BlueLionWebdesign

Captcha Abfrage



Ute
Hallo Liz,
bin über Engelberts Seelenfarben auf deine Seite gekommen und finde sie einfach nur toll-
LG


2.1.2016-8:29

Einträge ges.: 387
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 852
ø pro Eintrag: 2,2



Ein liebes Willkommen für dich :-)
Ich freue mich das du hierhin gefunden hast. Hinzukommende Texte, Bilder und Fundstücke sind leichter und schneller in ein Blog einzubinden, als in eine eher statische Homepage. Hier möchte ich dich teilhaben lassen an meinem alltäglichen Leben, ebenso wie an fotografischen, spirituellen oder literarischen Inhalten.

© Mein Instagram


2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Linda:
Ja, das ist sehr sehr gut. Danke dafür. :fre
...mehr
Paula:
Liebe Liz,das Tor mit dem Haus bilden echt ei
...mehr
Morgentau:
Das sind wieder wunderbare Gedanken, liebe Li
...mehr
do:
Da hast du ein sehr interessantes Haus mit ei
...mehr
moni:
Liebe Liz,es ist wirklich gut, dass heutzutag
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3