Ausgewählter Beitrag

Natur, Naturschutz, Gewalt, etc

Unser Planet ist unser Zuhause, unser einziges Zuhause. 
Wo sollen wir denn hingehen, wenn wir ihn zerstören. 
~ Dalai Lama ~



Ich habe vor ein paar Jahren einen Schmetterlingsbusch vor den Balkon gepflanzt. Jetzt summt und brummt es und es freut mich, wenigstens meinen kleinen Beitrag gegen das Insektensterben bringen zu können. Es ist so besorgniserregend, wie wir immer weiter bedenkenlos die Natur zerstören. Aber es gibt auch viele kleine Bemühungen und Zeichen, so wie die Wildblumen am Straßenrand und gesät in den Städten an den Grünstreifen. Die Feldränder erholen sich auch etwas vom Überdüngen, sichtbar immer öfters durch wieder gesunde Wiesenränder.

 


Meine Kopfschmerzen sind etwas besser geworden, aber seit gestern Abend habe ich jetzt noch eine Bronchitis bekommen. Gut daher das ich mich am Wochenende auch einfach ablegen und entspannen kann. Muss mich nur einmal aufraffen jetzt um noch etwas einzukaufen.

Ansonsten zu den Vorfällen gestern:
Mein Post gestern Abend in Facebook:
Bürgerkriegsähnliche Zustände - schrecklich - wütend machend - traurig!! 
Was ist nur in unserer Gesellschaft los - statt Stellung gegen diese Gewalt zu beziehen, stehen da so viele Schaulustige herum und argumentieren mit ihrem Demonstrationsrecht oder Unmut über die Polizei....
Wann machen wir endlich Schluss mit unserer Toleranz gegenüber diesen Gewaltexzessen in jeglicher Form, ob sie von rechts oder links kommt!

Jetzt geht es schon wieder los, das nach den Fehlern bei der Polizei gesucht wird. Einfach ätzend- denn sie halten den Kopf hin für die gemachten Fehler in der Gesellschaft! Sie haben mein ganzes Mitgefühl!!
Ich kann mich durch meine jahrelange Arbeit in der Akut Psychiatrie hineinversetzen, da werde ich richtig wütend, wenn ich die nachfolgende Kritik in so einem Fall höre. Jeder Kritiker sollte sich mal in so einer Gewaltsituation in die Schusslinie stellen und sich verletzen lassen. 
Werte vermitteln und leben - ja, aber dazu gehört auch Grenzen von Toleranz zu setzen und einzufordern - seit Jahren wird es verwässert.
Jahrzehnte lange Toleranz gegenüber Tätern ohne jede Konsequenz ist verantwortlich für diese Zustände  - so geht es einfach nicht!!!


Euch wünsche ich ein schönes sonniges Wochenende, bei uns ist angenehme Luft und Sonne :-) 

Liz 08.07.2017, 11.23

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Gudrun

Ich muss Dir da leider zustimmen, liebe Elisamara, und ich habe auch schon meine Bestürzung zu diesen Vorfällen in Hamburg gepostet. Da müsste man mal mit aller Kraft durchgreifen.
Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag.
LG, Gudrun

vom 09.07.2017, 10.00
3. von Morgentau

Ich frage mich immer, was geht in solchen Menschen vor? Hatten sie keine Mutterliebe ... keine Familie und Freunde? Woher kommt dieser Hass, der so groß ist, dass man derart ausrasten muss?
Und das ist ja leider nur ein Beispiel von unzähligen grausigen Taten, die auf das Konto von Menschen gehen. Warum gibt es so viele davon, so viele Menschen, die gewaltbreit sind und offenbar nicht fähig sind, auch nur ein klein wenig Mitgefühl oder Liebe zu empfinden?
Oder dieser Kinderpornoring mit Tausenden von Mitgliedern ... und vermutlich weltweit Millionen.
Was sind das für Menschen?
Ich dachte immer, ich kann mich gut in andere Menschen hineinversetzen, aber hier ist einfach eine Schranke in meinem Gehirn.

Ich wünsche dir gute Besserung, liebe Liz,
werde schnell wieder gesund.

Ein lieber Gruß
Andrea :freund:

vom 08.07.2017, 17.42
Antwort von Liz:

Ich habe früher auch anders gedacht als heute, habe versucht zu verstehen und an den guten Funken in jedem Menschen geglaubt. Das hat sich leider im Laufe meines Lebens geändert, durch das was ich erlebt und gesehen habe. Wir können diese Menschen nicht verstehen weil wir Mitgefühl und Liebe empfinden können. Wir sind so weit voneinander entfernt das wir sie nicht verstehen können und sie uns nicht, da wir in völlig unterschiedlichen Realitäten leben. Ich denke diese Menschen sind so weit vom Menschsein entfernt, das sie zunächst nur Macht und die Macht des Stärkeren verstehen. Ein langer Weg zurück ......
Daher bin ich auch davon überzeugt das es zunächst klare Grenzen und Regeln ( sprich auch Strafen ) geben muss, damit dann evtl. eine Begegnung möglich wird und ein Ansatz zum Verstehen. Ich glaube das Grundthema bei diesem Hass ist auch der Wunsch nach Macht und das Machtgefühl was solche Handlungen auslösen, ob bei Gewaltexzesse und Kinderpornografie und Tierquälerei etc. Daher wären Gefängnisstrafen auch richtig, wenn es parallel dazu Gespräche gäbe. Der Mensch muss leider oft erst selbst leiden, um aus dem Leid heraus was ändern zu wollen und vorher kann man auch nicht verstehen oder helfen zur Veränderung.
Bei Menschen die ich kennen lernte mit dieser unverständlichen, rücksichtslosen Gewalt ist es eigentlich immer das Machtbedürfnis gewesen und es war immer nur möglich in der Übermacht Einhalt zu gebieten! 

2. von moni

Sorry, liebe Liz,
ich habe vergessen, bei meinem ersten Kommentar Name etc. auszufüllen.
Muss an der Hitze liegen.... :sonne:
Gruß
moni

vom 08.07.2017, 13.38
1. von moni

Hallo Liz,
Schmetterlingsbüsche sind wirklich immer die reinste Freude. Ich halte immer Ausschau. Was das ungeheuerliche Gewaltpotential angeht, steht man eigentlich sprachlos da. Und es macht uns "normale" Bürger traurig, weil wir hilflos sind.
Ich wünsche Dir gute Besserung und ein angenehmes Wochenende,
liebe Grüße
moni

vom 08.07.2017, 13.36
Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  





Bewusstseintexte für jeden Tag bei Fragen, zur Freude und Besinnung! 
Hier kannst Du kostenlos eine Affirmations Tageskarte ziehen :-)
Zufallsspruch:
Ruhe findet man in sich selbst oder nirgends.

powered by BlueLionWebdesign

Captcha Abfrage



Ute
Hallo Liz,
bin über Engelberts Seelenfarben auf deine Seite gekommen und finde sie einfach nur toll-
LG


2.1.2016-8:29

Einträge ges.: 436
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 1041
ø pro Eintrag: 2,4



Ein liebes Willkommen für dich :-)
Ich freue mich das du hierhin gefunden hast. Hinzukommende Texte, Bilder und Fundstücke sind leichter und schneller in ein Blog einzubinden, als in eine eher statische Homepage. Hier möchte ich dich teilhaben lassen an meinem alltäglichen Leben, ebenso wie an fotografischen, spirituellen oder literarischen Inhalten.

© Mein Instagram


2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    
Sadie:
Liebe Lizauch ich wünsche dir einen Tag volle
...mehr
Ellen:
Ja, genau, jeden Tag das kleine Glück sehen u
...mehr
Heidemarie Traut:
Liebe Liz,in meinem direkten Umfeld war die K
...mehr
Kaeferchen:
Bei diesen Gebäude haben sie alt und neu gut
...mehr
Nova:
Klasse, auch das es noch die alten Mauerwerke
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3