Ausgewählter Beitrag

Empowerment und Sinn meiner Arbeit

Ich habe gerade die Einträge im schönen Blog " Morgentau" angesehen bzw. gelesen. Viele der Gedanken und Gefühle berühren mich ähnlich.
Ich frage mich auch oft in welcher Welt so manche Menschen eigentlich leben, wenn ich mir die Talks  ansehe und anhöre.




Aber es ist so eine Mischung - oft entspanne ich mich auch dadurch, das ich einfach lache. Momentan ist der innere Druck aufgrund des vielen Elends in der großen und meiner kleinen Welt noch nicht so groß in mir, aber dann gibt es auch zunehmend mehr Situationen, in denen mir bei einigen Filmen einfach die Tränen fließen.
Wenn der Druck zu groß wird, entlädt er sich dann auch irgendwann in einigen Stunden der Tränen.
Momentan bin ich langsam wieder gefüllt mit Bildern von gequälten Tieren und ich kann es immer und immer wieder einfach nicht verstehen wie Menschen Tiere so quälen können. Keine Frage, das mir auch immer das Verständnis fehlt dazu, warum Menschen andere Menschen quälen und  irgendwann wird der Schmerz dann auch zu stark.
Früher glaubte ich noch an den göttlichen oder guten Funken in jedem Menschen. Das fällt mir im Laufe der Jahre immer schwerer und egal wie viel Mühe ich mir gebe, es fehlt mir zu manchen Taten das Verständnis und ich empfinde die Brutalität in der Welt als schlimmer als früher.
Und wenn ich die klugen Sprüche über die Lebenssituation im sozialen Bereich höre, könnte ich manchmal ausrasten. Mir graut es aufgrund meiner Erfahrungen in diesem Bereich bzw. der Möglichkeiten davor, ich könnte abhängig und hilfsbedürftig werden. Ich werde alles tun was mir möglich ist, unabhängig zu bleiben so lange es geht.
Und warum mache ich trotz Allem immer noch meine Arbeit  - weil ich tue was ich kann, um Menschen ebenfalls so unabhängig und selbstbestimmt wie eben möglich zu machen bzw. sie zu unterstützen, sich dahin zu entwickeln.
Meine Fortbildung zur Zeit hat u.a.  Empowerment ( Selbstermächtigung ) zum Thema - darüber ist mir wieder bewußter geworden, welche Sinnhaftigkeit meine Arbeit hat.Das meine Ideale noch da sind, auch wenn sie manchmal gelöscht, gestorben zu sein scheinen nach den 40 Jahren im " sozialen Bereich " und das das der Grund ist warum ich trotz aller Schwierigkeiten diese Arbeit immer noch mache - die Menschen die ich betreue, zu unterstützen damit sie sich selbst ermächtigen und ihre Potentiale entdecken. 

Liz 22.11.2014, 00.26

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Morgentau

Wow, welch interessanter Eintrag, liebe Liz. Das sind Gedanken, denen ich vertraue, weil ich dich kenne und weiß, wie deine Arbeit aussieht. Und wenn du das sagst, weiß ich, dass ich mir das auch immer wieder vor Augen führen muss, was meine Zukunft anbelangt. Alles dafür tun, was man tun kann, um nicht abhängig zu werden.

Ich kann nur immer wieder betonen, dass Menschen wie du, liebe Liz, die wahren Helden für mich sind. Menschen, die ihre Kraft einsetzen und nicht nur mit leeren Worthülsen um sich werfen.

Danke für diese Gedanken ...

und liebe Grüße an diesem nebligen Sonntag
von Frau Morgentau :freund:

vom 23.11.2014, 11.18
Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  





Bewusstseintexte für jeden Tag bei Fragen, zur Freude und Besinnung! 
Hier kannst Du kostenlos eine Affirmations Tageskarte ziehen :-)
Zufallsspruch:
Aus klugen Kindern werden oft alte Narren.

powered by BlueLionWebdesign

Captcha Abfrage



Ute
Hallo Liz,
bin über Engelberts Seelenfarben auf deine Seite gekommen und finde sie einfach nur toll-
LG


2.1.2016-8:29

Einträge ges.: 435
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 1036
ø pro Eintrag: 2,4



Ein liebes Willkommen für dich :-)
Ich freue mich das du hierhin gefunden hast. Hinzukommende Texte, Bilder und Fundstücke sind leichter und schneller in ein Blog einzubinden, als in eine eher statische Homepage. Hier möchte ich dich teilhaben lassen an meinem alltäglichen Leben, ebenso wie an fotografischen, spirituellen oder literarischen Inhalten.

© Mein Instagram


2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    
moni:
Liebe Liz,was für eine stattliches Gebäude un
...mehr
Dies und Das:
....die "letzten Geheimnisse der Musik" - mir
...mehr
Arti:
Wir hatten zum Schluss den Hype fast vor der
...mehr
Ulla:
Du hast ganz wunderbare Worte gefunden zu dem
...mehr
Dies und Das:
Ein imposantes Gebäude vergangener "Industrie
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3