Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Hücker Moor

Sonnentag - Hücker Moor

Es war so ein toller Sonnentag - da war es zwingend wichtig raus zu gehen in die Natur :-)

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.
Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.
Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.
Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.
-Rainer Maria Rilke-



Irgendwie hat die Moor-Umgebung trotz der Menschen (Ausflugsziel) noch viel Ursprüngliches



Federnden Schrittes auf dem weichen Torfboden gehend. Dabei entdeckte ich dort auch einen alten abgestorbenen Baum in dem Wilde Wespen sich eingenistet hatten .....



(dieses Foto ist mit Handy fotografiert um den Stamm größer zu bekommen, oben das Wespenloch was Ihr nachfolgend vergrößert beobachten könnt)


 
....ganz schön groß die Wespen





Mittagessen mit lecker Bratkartoffeln dort - rundherum schön :-)





Ich wünsche Euch noch einen wunderschönen Abend und genießt die Sonne, wenn möglich die Natur wo immer Ihr seid, und bis morgen wenn uns ein weiterer Sonnentag geschenkt wird ....


Liz 14.10.2017, 19.14 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sonne - Wind - und Wasser ...

Urlaub bei diesem herrlichen Wetter.  Gestern habe ich meine Mama im Sauerland besucht die nach Klinikaufenthalt jetzt zunächst noch einmal 14 Tage in der Kurzzeitpflege ist, bevor sie es noch einmal versuchen möchte zu Hause zurecht zu kommen.  Autobahn war recht voll - auf dem Rückweg bei Freundin vorbei und noch bis 22.00 Uhr gequatscht. Heute war ich dann so müde, das ich schon den ersten Urlaubstag bis 9.00 Uhr schlafen konnte. Normalerweise werde ich immer noch viele Tage zur üblichen Zeit wach.


Das wunderbare Wetter dann zu einem kleinen Ausflug und Mittagessen am Hücker Moor genutzt. Sofort Urlaubsfeeling beim Blick aufs Wasser, Sonne, Wind und dem Klappern durch den Wind an der Fahnenstange.


Etwas im Haus getan und jetzt wird auf dem Balkon mit lecker Zitroneneis und einem Kaffee gechillt.

Morgen werden Balkonpflanzen geholt und der Balkon frisch bepflanzt... die Stiefmütterchen im Kasten sind jetzt verblüht.



Liz 22.05.2017, 16.34 | (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ruhebedürfnis


In steter Veränderung ist diese Welt.
Wachstum und Verfall sind ihre wahre Natur.
Die Dinge erscheinen und lösen sich wieder auf.
Glücklich, wer sie friedvoll einfach nur betrachtet.
~ Buddha


Oh Mann - heute zu langsam und wieder mal unvernünftig nicht zwischengespeichert und der ganze Eintrag war weg....

Also nochmals von vorne. Heute ist Ruhe angesagt, nachdem ich jetzt 3 Tage mein Wohnzimmer renoviert / gestrichen habe etc. , mit Waschen der Übergardinen und aufhängen derselben. Mit Rückenproblemen nicht so einfach, alles tut weh .....

Gestern Abend noch aus der Apotheke mit Hustenlöser und Schleimlöser für die Nasennebenhöhlen besorgt. Seltsamer Infekt, mal mehr mal weniger Husten. Heute bin ich völlig k.o., mit Kopfschmerzen und verquollenem Gesicht wach geworden, Ich befürchte ja schon seit einiger Zeit - seit dem letzten Infekt das ich mir jetzt doch wieder die jährliche Nasennebenhöhlenentzündung zugezogen haben. Jetzt noch Durchfall dazu. Vom Schleimlöser - oder ....??   Aber ich habe ja noch etwas Zeit mich zu erholen.

Abschalten klappt seit heute nicht mehr so gut, obwohl es mir bis jetzt ganz gut gelungen war. Aber da der Montag näher rückt  sind auch die Gedanken da - da vieles unklar geblieben ist.
Klappt der Auszug der 3 Klienten aus der AWG am 04.11.?
Unklar, da im Rahmen der Flüchtlingsproblematik uns zugesagte Wohnungen weg gefallen sind für die Flüchtlinge, was mich zunächst sehr ärgerlich gemacht hat und was ich erst mal verarbeiten musste um fair zu bleiben, da es unsere Behinderten schwer genug haben eigene Wohnraum zu finden, weil man sie in der Regel in der Gesellschaft nicht haben will. Die Wohnung für die drei sollten wir aber noch bekommen?!
Durch solche Entscheidungen der Stadt durch Anmietung oder Ankauf von frei stehendem Wohnraum - obwohl es schon Verhandlungen gegeben hatte, gibt es jedoch Ärger und Unverständnis innerhalb der Gesellschaft. Denn das sind die befürchteten Verteilungskämpfe, nur haben unsere Behinderten sowieso zu wenig Lobby um eine Chance zu haben. Fair will ich da bleiben im Verständnis, wo der bevorstehende Winter in der Flüchtlingspolitik/Unterbringung noch große Probleme bringt und unsere Klienten, ein warmes Zuhause in der Einrichtung haben. Aber das ist wirklich besorgniserregend, denn wir werden es für die Zukunft über absehbar längere Zeit noch viel, viel schwerer haben, eine Wohnung für Behinderte zu finden.
Andererseits - wie schrecklich jetzt diese Massen an Menschen und besonders die frierenden Kinder und alten Menschen zu sehen. Meine Mutter erinnerte sich im Gespräch noch daran wie es nach dem Krieg war, das es für die Flüchtlinge auch schwer war . Mein Vater war einer der Menschen die aus Ostpreußen ausgewiesen worden sind und sich auf den langen Weg ins Ruhrgebiet machen musste, da er wusste das dort seine Brüder nach dem Krieg gestrandet waren. Die Mutter / meine Großmutter ist dann in einem der Lager gestorben. Mein Vater hat sein ganzes Leben lang immer wieder erzählt, was ihn dann auch sehr geschockt hatte, während er Hilfe für seine Mutter zu holen versuchte ( er war 17 Jahre alt ) hatte man ihm seine Schuhe gestohlen.
Es erinnert mich an die Wohnungssuche zu Zeiten der Einheit und meine damalige Suche, wo es auch kaum noch Wohnungen gab. Nur Krankenschwestern will man immer noch gerne als Mieter haben, daher hatte ich dann noch Glück.
Weitere Gedanken und Fragen:
Verliere ich dann direkt meinen Stellenanteil in der AWG durch den Auszug?
Kann ich die 1/4 Stelle die ich stationär verliere, ambulant aufstocken?
Und natürlich sind da die Gedanken an die wieder bevorstehende große Anstrengung ab Montag - so oder so!

Trotzdem werde ich die Ruhe die ich noch habe genießen und heute wird nichts getan. Hier noch ein paar Fotos vom Hücker Moor vorige Woche. Ich wünsche Euch einen schönen Tag :-)  







Liz 29.10.2015, 15.12 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zitat im Bild #7

Auch heute wieder ein Beitrag für Novas schönes Projekt mit vielen schönen Beiträgen.
Leider war das Wetter heute eher trüb - entgegen der Wettervorhersage, die mich veranlasst hatte heute raus zu fahren an`s Hücker Moor.
Dadurch waren es heute eher November Stimmung  Fotos die ich machen konnte, es war dennoch schön über den lebendigen, nachgebenden Torfboden
zu gehen und die alten, bekannten Wege und Bäume wieder zu sehen. Da ich hier ganz in der Nähe viele Jahre mit meinem Mann gelebt habe und wir in einem der Lokale unsere Hochzeit gefeiert haben.
Keine schmerzhaften oder traurige Erinnerungen mehr, sondern eher positiv die vielen schönen Spaziergänge.
Ich fahre bald nochmals hin bei schönerem Wetter!

Vergrößerung bitte aufs Bild klicken




Danach gab es dann zum Aufwärmen einen leckeren Cappuccino. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende :-)





Liz 24.10.2015, 16.40 | (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  





Bewusstseintexte für jeden Tag bei Fragen, zur Freude und Besinnung! 
Hier kannst Du kostenlos eine Affirmations Tageskarte ziehen :-)
Zufallsspruch:
Es ist etwas faul, wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben; meist taugen dann beide nichts.

powered by BlueLionWebdesign

Captcha Abfrage



Ute
Hallo Liz,
bin über Engelberts Seelenfarben auf deine Seite gekommen und finde sie einfach nur toll-
LG


2.1.2016-8:29

Einträge ges.: 367
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 780
ø pro Eintrag: 2,1



Ein liebes Willkommen für dich :-)
Ich freue mich das du hierhin gefunden hast. Hinzukommende Texte, Bilder und Fundstücke sind leichter und schneller in ein Blog einzubinden, als in eine eher statische Homepage. Hier möchte ich dich teilhaben lassen an meinem alltäglichen Leben, ebenso wie an fotografischen, spirituellen oder literarischen Inhalten.

© Mein Instagram


2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Nova:
Schon beim Anblick des vorderen Tors fühlt ma
...mehr
Heidemarie Traut:
Liebe Liz,das ist ein ganz großartiges ZiB. B
...mehr
Morgentau:
Ich liebe das Zitat von Morgenstern ... danke
...mehr
Klärchen:
Oh ja, ich sehe den Tiger! Er wird das schöne
...mehr
Dies und Das:
....elegant, die Eisenbiegearbeit - die Tiger
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3