Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Fotos

Schönen Abend noch !

Heute der erste Tag an dem ich mal wieder recht viel auf war - bin entsprechend geschafft. 8:20 Uhr heute morgen zunächst zur Physiotherapie - hat weh getan - dann zunächst entspannt - aber später reagierte die Muskulatur stark. Aber dennoch - erster Tag an dem ich länger aufrecht stehen konnte. Das habe ich genutzt, um bei dem schönen, wenn auch sehr kaltem Wetter raus zu gehen. Bis ca. 15:00 Uhr dann etwa insgesamt unterwegs bzw. gerödelt. Ich musste endlich mal wieder einkaufen und es braucht alles noch etwas mehr Zeit. Was so 6 Tage überwiegend liegen so ausmachen. Ich werde das schöne Wetter die Tage ausnutzen, um wieder etwas mehr zu laufen.


Ich glaube erstmalig in diesem Jahr der Teich teilweise gefroren.

Da ich lange nicht mehr in der Stadt im Ravensberger Park war, bin ich da etwas herum gelaufen, weil es alles ebenerdig ist. Das alte Fabrikgebäude erhalten, renoviert und genutzt als z.B. Volkshochschule, Lichtwerk ( für besondere Filme ) verschiedene Museen, der Hechelei- einer Disco etc.



Die alten Außenmauern hat man teilweise stehen lassen





Im Frühling ist es hier auch schön, mit dem kleinen Teich und einem Springbrunnen.

Die alte Ravensberger Spinnerei wurde als denkmalwürdig erachtet. 
Bestehend aus allen Schichten und Gruppen der Bevölkerung im Oktober 1972 zur Rettung der „Grünen Insel wurde sehr viel Engagement aufgebracht!

Liz 06.02.2018, 21.59 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

ausgeknockt ....

Eine kleine falsche Bewegung und seit Montag krieche ich mehr oder weniger durch die Gegend. Jede Bewegung Schmerz - um überhaupt stehen zu können, muss ich mich abstützen.

Jeder der ihn kennt den sogenannten Hexenschuss weiß selbst, das man von jetzt auf gleich aus allen Tätigkeiten gezogen ist. Heute merke ich eine geringfügige Besserung - werde gleich erstmal wieder meine Zilgrei Übungen machen. Liegen geht zum Glück, nur umdrehen macht Probleme und da ich heute Nacht wegen Nervenschmerzen bis 4:00 Uhr wach lag, bin ich jetzt entsprechend spät wach geworden und gerädert. Irgendwie bin ich aber auch schlecht vom hohen Pegel runter gekommen - bis ich dann innerlich zur Ruhe komme hat es bis heute gedauert, gestern habe ich noch mit Laptop auf den Knien im Liegen meinen Schreibkram erledigt und Montag war ich noch den ganzen Tag im Kopf am rattern, irgendwie euphorisch. Habe mich noch gefragt, ob ich durch den plötzlich, heftigen Schmerz dann irgendwie in einen Schock - Adreanalinzustand komme - denn diese hohe Energie trotz des Schmerzes die mich noch alles Notwendige erledigen lässt, kenne ich auch aus der Vergangenheit schon. 

 Aber heute bin ich auch bei mir angekommen und komme langsam zur Ruhe, dann hoffentlich auch körperlich in die Entspannung.



Handyaufnahmen vom Tagesausflug an den Kahlen Asten (Sauerland)

Und dann werde ich mich jetzt mal mühsam anziehen und fertig machen um mir etwas zu essen zu holen, Hausmannskost aus meiner Imbissbude - wo es jeden Mittag ein frisch gekochtes Gericht gibt :-)

Liz 01.02.2017, 11.37 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zitat im Bild #24

Und heute will ich doch wieder mal teilnehmen an der schönen Aktion von Nova. Dort findet ihr wie immer viele schöne weitere Beiträge :-)

Heute gewählt ein älteres Foto von den Krimmler Wasserfällen ( Österreich ). Das war eine schöne Ferienfreizeit mit meinen Klienten, die ich damals begleitet habe nach Österreich.


Es fällt mir momentan schwer die Motivation zum Bloggen zu finden neben Fußball, Arbeit, Sommer und so einigen Aktivitäten. 

Mit meiner Katze musste ich vor einer Woche zum Tierarzt - stundenlanges Warten wegen eines Notfalls bei einem Kaninchen mit NotOP hatte sie so richtig unter Stress gesetzt. Das war dann entsprechend eine nervenaufreibende Aktion. Sprechstundenhilfe ließ sie noch los - Beissen, vom Tisch springen, in die Ecke urinieren. Wir waren beide mit den Nerven fertig, aber ich musste hin, da sie sich einen ursprünglichen Zeckenbiss immer wieder aufgekratzt hatte und inzwischen eine 5DMStück große Stelle ohne Haare immer wieder weiter aufkratzte. Dann war es jetzt nach Abstrich klar, das es durch das Kratzen inzwischen eine Pilzinfektion war. Jetzt war es dann täglich Stress 4,5 ml Medikament in die Katze zu bekommen ..... - aber was muss das muss und klappt. Die erste Serie habe ich geschafft, jetzt nochmals 2 x 7 Tage lang mit Pause dazwischen. Aber die Haare wachsen wieder und die Stelle ist schon um die Hälfte  kleiner.

Sonst geht es mir gut - bin momentan eher nachdenklich, besinnlich in Bezug auf Leben und Tod und meine Arbeit - so viel Krankheit und Tod in meiner Umgebung

Ich wünsche Euch noch einen schönen restlichen Sonntag :-)


Liz 10.07.2016, 13.38 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Neu geboren ..

.. bzw. vor ca. 14 Tagen. Da geht doch das Herz auf ... so schön :-)
Leider sind die anderen Fotos nicht so richtig was geworden. Aber hier zwei geglückte ....






Heute noch einmal Termin im Pferdestall, in dem eine Klientin heute mit einem Praktikum begonnen hat.


Liz 16.02.2016, 15.26 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Zusammenfassung seit Jahresbeginn

Fürs Bloggen brauche ich seit heute wieder den Firefox, vom Chrome bekomme ich dauernd die Nachricht ungültiges Zertifikat der Webseite. Wegen zu großer Probleme damals bin ich vor einigen Jahren vom Firefox auf Chrome umgestiegen.
Ich habe es letzte Woche aber am Montag morgens, doch geschafft ein paar Fotos zu machen von dem herrlichen Winterwetter. Das empfinde ich momentan so toll - entschleunigt  auch mal spontan entscheiden zu können, die Planung zu verlassen und etwas zu tun, wozu ich spontan Lust habe. Ich muss mich noch daran gewöhnen - aber nochmals, es war eine gute Entscheidung den Stellenanteil zu reduzieren, auch wenn mir vielleicht bei der nächsten Gehaltsabrechnung die Tränen kommen.....



Habe morgens früh schon meine Physiotermine ( MT ), danach fühlt sich mein Rücken immer so einen halben Tag lang besser an - bei der Behandlung könnte ich ins Kissen beißen, dann kommt leider immer noch die Gegenbewegung von Verspannung.


Foto - BotanischerGarten in Bielefeld

In der Zwischenzeit auch zur Messung der Knochendichte gewesen - auweia, schon recht starke Osteoporose. Ich habe mich aber dagegen entschieden das Medikament (Alendronsäure ) zu nehmen. Als ich den Waschzettel las, war es mir sofort sehr klar, weil ich die als Nebenwirkungen beschriebenen Symptome so schon z.T. habe und mein Magen / Sodbrennen etc. das sicher nicht mehr verkraften könnte. Ich hatte den Eindruck, das ich mir da mehr schade, als nutze. Ich nehme jetzt Vitamin D so und Calcium. Esse noch bewusster auch Vitamine und Käse - Milch mag ich einfach nicht. Wenn ich jetzt weniger arbeite und eine neue Struktur gefunden habe, werde ich versuchen vielleicht Schwimmen regelmäßig einzubauen. Und ich bin die letzten Tage schon etwas mehr Spazieren gegangen, trotz Schmerzen. Diese Wetterverhältnisse machen mir schmerztechnisch schon zu schaffen.
Erschreckt hat mich etwas das die Wirbelsäule schon so schlimm aussieht. Denn gerade durch meine Mutter - nach mehreren Wirbelbrüchen, habe ich so richtig vor Augen, wie schnell es dann mit der Mobilität vorbei ist.
Umso besser ist, das ich die Entscheidung getroffen habe kürzer zu treten.



Habe mir auch eine Rentenberatung geholt. Wenn die politische Entscheidung so bleibt, kann ich am 01.07.2019 in Rente gehen, weil ich dann meine 45 Jahre voll habe. Dann würde ich nur noch in einer Geringfügig Beschäftigten Stelle weiter arbeiten. Aber ich muss schon sagen, der Rentenbetrag treibt einem auch die Tränen in die Auge - nach 45 Jahren Arbeit - und dann noch so viel Steuerabzug. Jahrgang 1955 - muss dann schon 89 % versteuern.
Aber ich werde mich einrichten damit - hilft ja nichts zu jammern.



Ich wünsche Euch ein schönes, entspanntes Wochenende - ich gehe jetzt erstmal einkaufen :-)
Und hier gibt es noch weitere Schnee - Winterbilder


Liz 23.01.2016, 13.35 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Entspannung

Mache heute mal nur so wonach mir ist. Dabei ein paar alte Fotos eingescannt die ich gestern von meiner Mutter mitgebracht habe.
Dabei ist mir dieses alte Foto von unserem Hund und mir in den Blick gekommen ;-)
Lasst es Euch noch gut gehen!


Liz 01.01.2016, 17.03 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ruhebedürfnis


In steter Veränderung ist diese Welt.
Wachstum und Verfall sind ihre wahre Natur.
Die Dinge erscheinen und lösen sich wieder auf.
Glücklich, wer sie friedvoll einfach nur betrachtet.
~ Buddha


Oh Mann - heute zu langsam und wieder mal unvernünftig nicht zwischengespeichert und der ganze Eintrag war weg....

Also nochmals von vorne. Heute ist Ruhe angesagt, nachdem ich jetzt 3 Tage mein Wohnzimmer renoviert / gestrichen habe etc. , mit Waschen der Übergardinen und aufhängen derselben. Mit Rückenproblemen nicht so einfach, alles tut weh .....

Gestern Abend noch aus der Apotheke mit Hustenlöser und Schleimlöser für die Nasennebenhöhlen besorgt. Seltsamer Infekt, mal mehr mal weniger Husten. Heute bin ich völlig k.o., mit Kopfschmerzen und verquollenem Gesicht wach geworden, Ich befürchte ja schon seit einiger Zeit - seit dem letzten Infekt das ich mir jetzt doch wieder die jährliche Nasennebenhöhlenentzündung zugezogen haben. Jetzt noch Durchfall dazu. Vom Schleimlöser - oder ....??   Aber ich habe ja noch etwas Zeit mich zu erholen.

Abschalten klappt seit heute nicht mehr so gut, obwohl es mir bis jetzt ganz gut gelungen war. Aber da der Montag näher rückt  sind auch die Gedanken da - da vieles unklar geblieben ist.
Klappt der Auszug der 3 Klienten aus der AWG am 04.11.?
Unklar, da im Rahmen der Flüchtlingsproblematik uns zugesagte Wohnungen weg gefallen sind für die Flüchtlinge, was mich zunächst sehr ärgerlich gemacht hat und was ich erst mal verarbeiten musste um fair zu bleiben, da es unsere Behinderten schwer genug haben eigene Wohnraum zu finden, weil man sie in der Regel in der Gesellschaft nicht haben will. Die Wohnung für die drei sollten wir aber noch bekommen?!
Durch solche Entscheidungen der Stadt durch Anmietung oder Ankauf von frei stehendem Wohnraum - obwohl es schon Verhandlungen gegeben hatte, gibt es jedoch Ärger und Unverständnis innerhalb der Gesellschaft. Denn das sind die befürchteten Verteilungskämpfe, nur haben unsere Behinderten sowieso zu wenig Lobby um eine Chance zu haben. Fair will ich da bleiben im Verständnis, wo der bevorstehende Winter in der Flüchtlingspolitik/Unterbringung noch große Probleme bringt und unsere Klienten, ein warmes Zuhause in der Einrichtung haben. Aber das ist wirklich besorgniserregend, denn wir werden es für die Zukunft über absehbar längere Zeit noch viel, viel schwerer haben, eine Wohnung für Behinderte zu finden.
Andererseits - wie schrecklich jetzt diese Massen an Menschen und besonders die frierenden Kinder und alten Menschen zu sehen. Meine Mutter erinnerte sich im Gespräch noch daran wie es nach dem Krieg war, das es für die Flüchtlinge auch schwer war . Mein Vater war einer der Menschen die aus Ostpreußen ausgewiesen worden sind und sich auf den langen Weg ins Ruhrgebiet machen musste, da er wusste das dort seine Brüder nach dem Krieg gestrandet waren. Die Mutter / meine Großmutter ist dann in einem der Lager gestorben. Mein Vater hat sein ganzes Leben lang immer wieder erzählt, was ihn dann auch sehr geschockt hatte, während er Hilfe für seine Mutter zu holen versuchte ( er war 17 Jahre alt ) hatte man ihm seine Schuhe gestohlen.
Es erinnert mich an die Wohnungssuche zu Zeiten der Einheit und meine damalige Suche, wo es auch kaum noch Wohnungen gab. Nur Krankenschwestern will man immer noch gerne als Mieter haben, daher hatte ich dann noch Glück.
Weitere Gedanken und Fragen:
Verliere ich dann direkt meinen Stellenanteil in der AWG durch den Auszug?
Kann ich die 1/4 Stelle die ich stationär verliere, ambulant aufstocken?
Und natürlich sind da die Gedanken an die wieder bevorstehende große Anstrengung ab Montag - so oder so!

Trotzdem werde ich die Ruhe die ich noch habe genießen und heute wird nichts getan. Hier noch ein paar Fotos vom Hücker Moor vorige Woche. Ich wünsche Euch einen schönen Tag :-)  







Liz 29.10.2015, 15.12 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Truckertreffen Kaunitz

Ich fliege heute durch meine technische Störung im Außen-Netz der Telekom wieder ständig raus.
Daher Alles noch mal geschrieben " stöhn" .
Zunächst einmal ein ganz großes Danke an den Service von  BlueLionWebdesign. Ich hatte ganz spontan die Easy Galerie bestellt  und innerhalb weniger Minuten war sie freigeschaltet  und das an einem Sonntagmorgen. Ich hatte gar nicht damit gerechnet mit dieser Geschwindigkeit.



Dann will ich sie doch jetzt gleich mal einführen mit einigen Fotos vom gestrigen Truckerfest.
Wir waren dort bei angenehmeren Temperaturen und ich glaube den Klienten hat es gut gefallen, denn es war Alles drin, vom Shoppen, Essen und Schauen :-)



Hier noch ein Link auf das heutige Programm , falls Jemand in der Nähe wohnt und vielleicht noch hin möchte zum 30. jährigen Truck- Treffen - Kaunitz ;-)

Liz 09.08.2015, 09.38 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Diese Woche

Die Zeit  vergeht wie im Flug, schon wieder eine Woche herum.
  • Chef und Kollegin noch im Urlaub, daher weiterhin Urlaubsvertretungen.
  • Es war so kalt, das ich die Heizung anmachen wollte - musste nur erstmal Wasser auffüllen, blickte erst nicht warum es nicht warm wird.
  • Gestern und vorgestern mit Körnerkissen ins Bett gegangen, so kalt waren die Füße und die dicken, gestrickten Socken wieder raus geholt.
  • Heute etwas weniger gearbeitet, zuhause den Balkon aufgeräumt und einige Pflanzen, z.B. Schmetterlingsbusch nach dem Sturm aufgerichtet und angebunden.
  • Ein großer Berg Bügelwäsche wartet am Wochenende wieder auf mich, bin aber in der Wohnung auf dem Laufenden.
  • Arbeitsberg abgetragen, bin ganz gut auf dem Laufenden
  • Für die Wohngruppe vorgekocht, da ich morgen ja nicht so lange im Dienst bin - 2 Überstunden abbauen die ich in der letzten Woche gemacht habe 
  • Katze geht es gut - sie freut sich heute wieder bei besserem Wetter raus zu können
  • Und die ganze Woche war ich müde, müde, müde .... kam morgens kaum aus dem Bett und habe eben wieder begonnen ohne Pause zu gähnen.
  • Will nicht klagen, aber das Wetter hat mir viele Schmerzen bereitet in dieser Woche - morgen wird es besser weil es wärmer und trockener wird.
  • Es nervt das die Telekom ihre Außenleitung zum Internet / Telefonanschluss immer noch nicht repariert hat, heute fliege ich wieder ständig raus, wie die ganze Woche ( wegen Feuchtigkeit? ) schon.  
  • Komme kaum bei mir an in Gefühl und tieferen Gedanken, aber morgen muss ich nicht so lange arbeiten und Sonntag habe ich frei. Freue mich schon sehr darauf bei mir anzukommen.



Bin dabei alte Urlaubsbilder zu bearbeiten, ausgelöst durch den Tagesausflug am Meer und die vielen Blogeinträge von Euch mit Urlaub, Landschaften, Ausflügen.
Gestern war Venedig dran - werde noch eine Galerie erstellen, aber jetzt erstmal eine kleine Auswahl für Euch! Das sind wunderschöne Erinnerungen von mir. Ich kann sie leider nicht so weitergeben, wie ich es erlebt habe, aber es war faszinierend für mich.
Nicht ruhig, eher anstrengend, aber mit sehr vielen interessanten Eindrücken.



Hier ein Gewusel, doch ich fand es dennoch gut, auch wenn ich Menschenmassen normalerweise nicht gut haben kann.
Morgens war es noch etwas diesig, mittags schien die Sonne und gegen Abend gab es dann ein gewaltiges Gewitter. Ähnlich wie momentan das Wetter oft ist.





Dieses Foto löst die Gefühlmischung von Hilflosigkeit und Mitgefühl in mir aus, das was ich damals empfunden habe - und was ich jetzt angesichts der vielen Asyl suchenden Menschen ebenfalls wieder empfinde.
In Venedig ist es so, das dort viele Schwarze leben, Flüchtlinge die weder Arbeit hatten, noch andere Unterstützung erhielten. Sie versuchten  daher, durch die Verkäufe von Taschen, Gürtel etc. an Touristen, ihren Lebensunterhalt zu verdienen.
Das war einerseits für die Touristen natürlich belästigend, andererseits war ich gefühlsmäßig wirklich stark berührt durch das Dilemma. Denn die Politik war, sie durch die Polizei verhaften zu lassen, dann für kurze Zeit einzusperren, dann mussten sie wieder frei gelassen werden,  damit dann das gleiche Spiel wieder von Neuem ablief. Deswegen liegen die Planen auf den Treppen, damit sie ganz schnell ihre Sachen zusammen packen konnten, wenn die Polizei kam. Sobald sie wieder weg waren, wurden die Waren wieder ausgebreitet.



Und abends gab es diese irre Stimmung auf dem Wasser, kurz vor einem Gewitter.


So - ich wünsche Euch jetzt eine gute Nacht und einen schönen ersten Samstag im neuen Monat!

P.S. Der Beitrag war im Nirvana verschwunden, erst vorgebloggt - dann mit falschen Datum. Ein Glück das es die Suchfunktion gibt. Jetzt 8.45 Uhr
Also - bevor es jetzt in den Tag und zur Arbeit geht - Einen guten Morgen  für Euch :-)
Die Sonne scheint :-))



Liz 01.08.2015, 00.08 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Abkühlung erwünscht ;-)

So - erstmal geduscht (lach - nutzt nicht viel, der Schweiß läuft doppelt so viel danach und die Lotion fliesst weg) - Wechseljahre und diese Temperaturen. Aber ich habe schon immer nicht mehr als 25 Grad gebraucht, diese Wärme ist nichts für mich. Wir hatten aber heute noch eine leichte, kühlende Flaute- auch wenn sie zunehmend heißer wurde ;-)
Diese Woche habe ich es langsamer gehen lassen und mir etwas mehr Freiräume eingebaut. Das ist besonders, bei der jetzt ständig zunehmenden  Wärme ganz gut. Wochenende habe ich Dienst und es graut mir ein wenig vor dem Samstag, da ich weiß wie warm es in unserem Büro wird. Aber für den Notfall, habe ich eine Schüssel für ein Fußbad im Kofferraum - dann kann ich wieder besser denken, denn sonst bin ich unfähig mich zu konzentrieren.
Entlastend empfinde ich diese Woche auch, das es einfacher ist, meine Termine passend zu legen. Also nach der letzten kritischen Woche geht es mir wieder besser. Mal schauen - morgen ist ein langer Arbeitstag und Freitag ebenfalls. Ich bin leider heute nicht mehr sehr kreativ und denkfähig, in der Wohnung habe ich noch angenehme 25 Grad, aber letzte Nacht habe ich schon wenig geschlafen - zu warm für die Nacht - auf dem Balkon habe ich noch 40 Grad im Schatten.
Also kommt gut durch die heißen Tage, ich hänge mich jetzt ab und chille :-)
Und zur Abkühlung hier noch ein paar Wasserbilder. Fotos aus Boltenhagen/ Ostsee.


Sonnenaufgang - 3.00 h aufgestanden und mit dem Fahrrad an den Strand 



Sonnenuntergang


Liz 01.07.2015, 20.59 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  





Bewusstseintexte für jeden Tag bei Fragen, zur Freude und Besinnung! 
Hier kannst Du kostenlos eine Affirmations Tageskarte ziehen :-)
Zufallsspruch:
Nicht selten führt gerade der Rausch zu menschlichen Höchstleistungen.

powered by BlueLionWebdesign

Captcha Abfrage



Ute
Hallo Liz,
bin über Engelberts Seelenfarben auf deine Seite gekommen und finde sie einfach nur toll-
LG


2.1.2016-8:29

Einträge ges.: 436
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 1042
ø pro Eintrag: 2,4



Ein liebes Willkommen für dich :-)
Ich freue mich das du hierhin gefunden hast. Hinzukommende Texte, Bilder und Fundstücke sind leichter und schneller in ein Blog einzubinden, als in eine eher statische Homepage. Hier möchte ich dich teilhaben lassen an meinem alltäglichen Leben, ebenso wie an fotografischen, spirituellen oder literarischen Inhalten.

© Mein Instagram


2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    
Arjana:
Liebe Liz, Dankeschön für diese Augenblicke!
...mehr
Sadie:
Liebe Lizauch ich wünsche dir einen Tag volle
...mehr
Ellen:
Ja, genau, jeden Tag das kleine Glück sehen u
...mehr
Heidemarie Traut:
Liebe Liz,in meinem direkten Umfeld war die K
...mehr
Kaeferchen:
Bei diesen Gebäude haben sie alt und neu gut
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3