Ruhebedürfnis


In steter Veränderung ist diese Welt.
Wachstum und Verfall sind ihre wahre Natur.
Die Dinge erscheinen und lösen sich wieder auf.
Glücklich, wer sie friedvoll einfach nur betrachtet.
~ Buddha


Oh Mann - heute zu langsam und wieder mal unvernünftig nicht zwischengespeichert und der ganze Eintrag war weg....

Also nochmals von vorne. Heute ist Ruhe angesagt, nachdem ich jetzt 3 Tage mein Wohnzimmer renoviert / gestrichen habe etc. , mit Waschen der Übergardinen und aufhängen derselben. Mit Rückenproblemen nicht so einfach, alles tut weh .....

Gestern Abend noch aus der Apotheke mit Hustenlöser und Schleimlöser für die Nasennebenhöhlen besorgt. Seltsamer Infekt, mal mehr mal weniger Husten. Heute bin ich völlig k.o., mit Kopfschmerzen und verquollenem Gesicht wach geworden, Ich befürchte ja schon seit einiger Zeit - seit dem letzten Infekt das ich mir jetzt doch wieder die jährliche Nasennebenhöhlenentzündung zugezogen haben. Jetzt noch Durchfall dazu. Vom Schleimlöser - oder ....??   Aber ich habe ja noch etwas Zeit mich zu erholen.

Abschalten klappt seit heute nicht mehr so gut, obwohl es mir bis jetzt ganz gut gelungen war. Aber da der Montag näher rückt  sind auch die Gedanken da - da vieles unklar geblieben ist.
Klappt der Auszug der 3 Klienten aus der AWG am 04.11.?
Unklar, da im Rahmen der Flüchtlingsproblematik uns zugesagte Wohnungen weg gefallen sind für die Flüchtlinge, was mich zunächst sehr ärgerlich gemacht hat und was ich erst mal verarbeiten musste um fair zu bleiben, da es unsere Behinderten schwer genug haben eigene Wohnraum zu finden, weil man sie in der Regel in der Gesellschaft nicht haben will. Die Wohnung für die drei sollten wir aber noch bekommen?!
Durch solche Entscheidungen der Stadt durch Anmietung oder Ankauf von frei stehendem Wohnraum - obwohl es schon Verhandlungen gegeben hatte, gibt es jedoch Ärger und Unverständnis innerhalb der Gesellschaft. Denn das sind die befürchteten Verteilungskämpfe, nur haben unsere Behinderten sowieso zu wenig Lobby um eine Chance zu haben. Fair will ich da bleiben im Verständnis, wo der bevorstehende Winter in der Flüchtlingspolitik/Unterbringung noch große Probleme bringt und unsere Klienten, ein warmes Zuhause in der Einrichtung haben. Aber das ist wirklich besorgniserregend, denn wir werden es für die Zukunft über absehbar längere Zeit noch viel, viel schwerer haben, eine Wohnung für Behinderte zu finden.
Andererseits - wie schrecklich jetzt diese Massen an Menschen und besonders die frierenden Kinder und alten Menschen zu sehen. Meine Mutter erinnerte sich im Gespräch noch daran wie es nach dem Krieg war, das es für die Flüchtlinge auch schwer war . Mein Vater war einer der Menschen die aus Ostpreußen ausgewiesen worden sind und sich auf den langen Weg ins Ruhrgebiet machen musste, da er wusste das dort seine Brüder nach dem Krieg gestrandet waren. Die Mutter / meine Großmutter ist dann in einem der Lager gestorben. Mein Vater hat sein ganzes Leben lang immer wieder erzählt, was ihn dann auch sehr geschockt hatte, während er Hilfe für seine Mutter zu holen versuchte ( er war 17 Jahre alt ) hatte man ihm seine Schuhe gestohlen.
Es erinnert mich an die Wohnungssuche zu Zeiten der Einheit und meine damalige Suche, wo es auch kaum noch Wohnungen gab. Nur Krankenschwestern will man immer noch gerne als Mieter haben, daher hatte ich dann noch Glück.
Weitere Gedanken und Fragen:
Verliere ich dann direkt meinen Stellenanteil in der AWG durch den Auszug?
Kann ich die 1/4 Stelle die ich stationär verliere, ambulant aufstocken?
Und natürlich sind da die Gedanken an die wieder bevorstehende große Anstrengung ab Montag - so oder so!

Trotzdem werde ich die Ruhe die ich noch habe genießen und heute wird nichts getan. Hier noch ein paar Fotos vom Hücker Moor vorige Woche. Ich wünsche Euch einen schönen Tag :-)  







Liz 29.10.2015, 15.12| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Fotografiertes | Tags: Herbst, Bäume, Hücker Moor, Fotos, Infekt, Renovierung,

Zitat im Bild #7

Auch heute wieder ein Beitrag für Novas schönes Projekt mit vielen schönen Beiträgen.
Leider war das Wetter heute eher trüb - entgegen der Wettervorhersage, die mich veranlasst hatte heute raus zu fahren an`s Hücker Moor.
Dadurch waren es heute eher November Stimmung  Fotos die ich machen konnte, es war dennoch schön über den lebendigen, nachgebenden Torfboden
zu gehen und die alten, bekannten Wege und Bäume wieder zu sehen. Da ich hier ganz in der Nähe viele Jahre mit meinem Mann gelebt habe und wir in einem der Lokale unsere Hochzeit gefeiert haben.
Keine schmerzhaften oder traurige Erinnerungen mehr, sondern eher positiv die vielen schönen Spaziergänge.
Ich fahre bald nochmals hin bei schönerem Wetter!

Vergrößerung bitte aufs Bild klicken




Danach gab es dann zum Aufwärmen einen leckeren Cappuccino. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende :-)





Liz 24.10.2015, 16.40| (8/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitat im Bild | Tags: Zitat im Bild #7, Hücker Moor, Vergehen und Werden, Leben,

Einige Stunden heute

So ein blauer Himmel - tat so richtig gut! Ich bin leider wieder im Begriff einen Infekt zu bekommen, habe Schluckbeschwerden und Kopfschmerzen.


Liz 23.10.2015, 21.04| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Sonnenschein, blauer Himmel,

Etwas Farbe

Heute ein farblich etwas positives Foto mit diesen beiden süßen Gesellen, trotz oder wegen des trüben Wetter draußen. Aber mich stört es nicht, kann ich dafür dann ohne schlechtes Gewissen Dinge in der Wohnung machen.

  

Und bin jetzt angekommen in der Entspannung und damit Erholung. Etwas gestrickt, gelesen, Film gesehen und ach ja, lange geschlafen und dann hatte ich sogar den Antrieb, ohne große Probleme die Energie aufzubringen, meinen Papierkram abzuarbeiten. Freue mich jetzt richtig über die entsprechende Ordnung.

Liz 19.10.2015, 18.42| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches | Tags: Waschbären, Foto, Entspannung, Zufriedenheit,

Zitat im Bild #6

Und wie immer zum Wochenende das Zitat im Bild. Die schöne Aktion von Nova und weiteren Teilnehmerinnen!


Die Gedanken dazu, kamen mir bei der Durchsicht der alten Fotos und bei näherer Betrachtung diese Fotos, was schon einige Jahre auf meiner Festplatte schlummerte.
Berührt das Foto mich doch sehr und lehrt mich das genauere Hinsehen. Es möchte mich vielleicht erinnern, besonders mich selbst, nicht immer so hart zu beurteilen.
Passen mir die Worte daher doch auch gut in meine momentane, innere Auseinandersetzung und meinen Gemütszustand:-)

Was meint Ihr - seht ihr auch die mächtigen Engelsflügel am Himmel und das kleine Engelchen ? ;-)


Liz 17.10.2015, 16.55| (6/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitat im Bild | Tags: Zitat im Bild 6 , Dunkelheit, Licht, Polarität,

Beim Blick aus dem Fenster

...wenn ich morgens aufwache sehe ich trotz trübem Himmel und Dauerregen immer noch ein bisschen Farbe :-)
Mein Nudelsalat ist fertig, ich bin heute ganz entspannt, geniesse den Samstag und wünsche Euch ein schönes Wochenende!

 

Liz 17.10.2015, 15.51| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in:

Memories - Erinnerungen


Tage, wenn sie scheinbar uns entgleiten, 
gleiten leise doch in uns hinein, 
aber wir verwandeln alle Zeiten; 
denn wir sehnen uns zu sein

Rainer Maria Rilke


Viel geredet heute - beim Frühstück mit Freundin, später dann beim Besuch bei meiner Mutter. 
Schön war es, aber es fällt auch schwer, hilflos  sehen zu müssen wie Menschen die man liebt, leiden.
Meine Mutter hatte vor ca. 1 Jahr mehrere Wirbelbrüche und ist seither erheblich in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt. Damals  war es eine schwierige Phase, sie hat es inzwischen akzeptiert und erduldet ihr immer mehr körperliches Nachlassen mit Geduld und Akzeptanz, mich macht es hilflos, es schmerzt und macht mich traurig.
Auf der vollen Autobahn bei regennasser Fahrbahn im Dunkeln, die Rückfahrt war recht anstrengend, die Hinfahrt aber auch mit vielen LKW`s und einem Rückstau über die ganze Strecke auf der Gegenfahrbahn.
Es passt in meine Stimmung, das Wetter das mich eher an November erinnert und z.B. Allerheiligen und dem Gedenken an Tod.
Sehr nachdenklich war ich heute  - da auf der Strecke seit gestern Nacht 4 Menschen gestorben sind, davon ein Elternpaar was 2 Kinder hinterlässt, die auch im Auto saßen. Wäre ich nicht zu meiner Freundin zum Frühstücken gefahren wäre, wäre ich um die Zeit etwa auf der Strecke gewesen, so oder so ...
Ich komme bei mir an, die Blockade meiner Gefühle löst sich langsam und sie schwappen wie eine Welle hoch. Es ist seltsam, im Auto löst sich oft etwas bei mir, im Fluß der Vorwärtsbewegung, nur mit mir alleine, bei passender Musik. Es kommen auch immer viele Erinnerungen hoch, wenn ich dort hin fahre wo ich alle Wege kenne und so viele Jahre, mit vielen Wegen und Erfahrungen verbunden sind. Aber dann hat es mich heute doch sehr überrascht  als auf der Rückfahrt dann plötzlich mit Wucht der Tod meines Vaters und der Tod meiner Freundin und ihrer beiden Kinder hoch schwappte, mit dem ganzen Schmerz und der Trauer, dachte ich doch es sei bewältigt und verarbeitet, nach den vielen Jahren. Die Gegend und diese Jahreszeit lösten u.a. diese Erinnerungen aus und ich bin erschöpft, die letzte Zeit zu lange über meine Belastungsgrenzen gegangen.
Da liefen dann die Tränen bei einem Stück von David Garrett,  es war als hätte sich eine Blockade gelöst und das Herz wurde ganz weit und ich konnte die Liebe fühlen.
Jetzt bin ich geschafft, aber mal sehen wie ich morgen aufwache. Vielleicht brauche ich einfach mal wieder Zeit zum Weinen, angesichts all des Schmerzes den ich überall wahrnehme, denn ich erlaube es mir selbst nur noch sehr selten zu weinen. Irgendwann ist da was in mir geschehen, was die Tränen blockiert. Wird es dann zu viel entferne ich mich von mir selbst und muss die Blockade lösen, um mein Herz selbst wieder zu fühlen. Es ist immer da, aber ich entferne mich dann von mir und meinen Gefühlen, Teile von mir spalten sich ab um alles bewältigen zu können.


Liz 16.10.2015, 22.46| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gefühltes | Tags: Trauer, Gefühle, Verlust, Tod, Nachdenkliches,

Windows10 Update


Noch ein Foto aus wärmeren Tagen!
Das Windows10 Update hat ohne Probleme geklappt. Hätte gar nicht Alles sichern müssen, alle Ordner und Funktionen sind übernommen worden. Was ich schon feststellen konnte, Alles lädt schneller und soweit ich sehen konnte, sind die Ordnereinstellungen etc. sogar übersichtlicher. Beim  Datenschutz kann abgeändert werden was ich nicht zulassen möchte. Also mache ich mich jetzt aber mal daran Einige Ordner zu löschen - hatte ich doch damit gerechnet das Alles weg ist wie bei einer Neuinstallation. 

Liz 15.10.2015, 18.56| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches | Tags: Windows10 Update

Schnell noch für Euch notiert ...

Noch schnell ein kleiner Gruß an Euch, da ich nicht weiß wie schnell ich mit Laptop wieder online bin.



Mit einem Baldriansäckchen kann ich meine Süße ja immer noch entzücken, aus ihrem Schlaf reißen und von ihrer Kuscheldecke weg bewegen. Lach, wenn die Ohren nach hinten stehen, ist sie immer gut  bzw. heiß drauf und mein Handy hat es nicht ganz geschafft, ihr wildes herumkugeln scharf zu stellen.

Ich bin immer noch etwas antriebslos, es ist trüb und regnet pausenlos. Und der Schnupfen ist wieder etwas aufgeflackert, sowie leichte Halsschmerzen.
Aber eben habe ich mich dann doch aufgerappelt und bin dabei jetzt Windows10 herunter zu laden und dann zu installieren. Aber erfahrungsgemäß ist es dann ja immer spannend zu schauen ob ich wirklich Alles gesichert habe und welche Passwörter ich vergessen habe .... bin selbst gespannt wie schnell ich es schaffe, besonders ob ich meine Emails - und Lesezeichen ohne große Mühe wieder erstellen kann. Habe mir das Update extra für den Urlaub zurück gehalten.
Und während es lud habe ich noch schnell meine Bügelwäsche erledigt, ein gutes Gefühl! :-)

Morgen bin ich bei Freundin zum Frühstücken und im Anschluss dann unterwegs zu meiner Mutter. Euch bis dahin alles Liebe, Liz


Liz 15.10.2015, 15.18| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches | Tags: Katze, Baldriansäckchen, Windows10 installieren, Antriebsmüdigkeit, Erkältung,

Durchhänger und Lichtblick

Trotz herrlichem Herbstwetter hänge ich heute durch. 
Bin wie üblich wach geworden, was ja eher normal ist, bis man sich umgewöhnt hat. Aber ich habe eigentlich zu nichts Lust. Also musste ich mich eher zwingen zum Betten beziehen, Schlafzimmer und Bad putzen, Einkaufen, Flaschen entsorgen und Waschen. Zweite Maschine gleich durch, dann hoffe ich, es trocknet noch schnell, damit ich mich morgen ans Bügeln machen kann.Und den Rest putze ich dann morgen. Es ist zu viel liegen geblieben und ich fühle mich in der Wohnung so nicht wohl. Vielleicht muss ich mich auch noch etwas auskurieren, zwei weitere Kolleginnen waren krank geworden und seit gestern läuft mir die Nase wieder. 
Ich habe mir ja für den Urlaub auch vorgenommen die Wohnung zu streichen - aber nicht diese ersten Tage. Ich bin auch noch nicht richtig aus dem Kopf heraus und warte immer darauf das das Telefon für die nächste Anforderung klingelt. Das Handy hätte ich wirklich in den letzten Wochen an einigen Tagen gerne an die Wand geschmissen.
Rücken, Nacken und Kopfschmerzen heute und ich muss, will mich heute erstmal von Allem befreien was nicht Meines ist, nicht meine Gefühle, nicht meine Gedanken, nicht meine Sorgen. Hatte nicht gedacht das ich dieses Mal noch so weit in allem drin stecke, da ich in den letzten zwei Tage ja schon etwas langsamer gehen lassen konnte.
Aber dann komme ich heute z.B. in der Apo an mit einem Abholschein und stelle dann fest, der gehört einem Klienten und ich muss noch einen Brief aufsetzen an seine Krankenkasse, damit er das Geld was er für eine Impfung vorstrecken musste wieder bekommt. Hätte ich vergessen wenn ich heute nicht selbst etwas hätte abholen müssen. Aber irgendwie ist es in Stoßzeiten doch zu viel, für 16 Menschen oder mehr, mit denken zu müssen.

Aber herrlich finde ich die schönen Herbstfarben überall, ich wäre ja auch noch etwas raus gefahren ins Grüne, wenn ich nicht so müde wäre. Fühle mich zwar leicht depressiv, aber das kann ich noch wahrnehmen. Bei sonnigem Wetter sind die Farben einfach nur strahlend und die Lichtverhältnisse so schön :-)


Und ich ringe nach Lichtblicken und Entspannung in meinem Inneren!


" Fang jetzt an zu leben und 
nimm jeden Tag als ein Leben für sich" 


"Fest und stark ist nur der Baum, der unablässig Windstössen ausgesetzt war, 
denn im Kampf festigen und verstärken sich seine Wurzeln."

~ Seneca

Liz 12.10.2015, 15.51| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches | Tags: Müde, Durchhänger, Stimmung,

Zitat im Bild #5

Und heute wieder mein gewähltes Zitat im Bild!

                                 klick aufs Bild um es größer zu sehen 

Morgen noch einen Tag Arbeit, dann habe ich Urlaub, ich freue mich!!  Die letzte Woche ist mir schwer gefallen. Noch nicht so richtig fit und wie immer viel Arbeit. Viele Dinge zum Nachdenken und Verarbeiten. Ich freue mich darauf bei mir zu landen und zu bleiben, also auf viel Zeit für mich :-)

Und hier wieder für Euch der Link zu Nova und anderen Teilnehmerinnen von Zitat im Bild - und Euch allen einen schönen Sonntag!


Liz 10.10.2015, 21.59| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitat im Bild | Tags: Zitat im Bild #5

Herbstliche Impressionen

Kurze Mittagspause. Ich fühle mich sehr müde und in einem Stimmungs-Tief. Passt zum Regenwetter - also  zusammen gerissen und weiter ....




Liz 06.10.2015, 14.24| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gefühltes | Tags: Herbstimpressionen, Spinnennetz, Stimmungsloch,

In der Luft - soo schön :-)

Das war so schön und ästhetisch - ein Teil der Zirkus Show gestern












Liz 04.10.2015, 15.48| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Fotografiertes | Tags: Show im Zirkuszelt, in der Luft, Attraktion, Safaripark Stukenbrock,

Freizeitpark Feeling

Gestern im Freizeitpark, Safaripark war es so voll ( wahrscheinlich wegen des Feiertags ) das ich dieses Mal nicht so viele Tierfotos mitbringen konnte. Dafür ist mehr Ruhe notwendig. Beim Auto durchs Gelände zog sich eine endlose Autoschlange durch und die Löwen hatten sich klugerweise etwas verzogen oder sie schliefen. Im Bus später nochmals durch den Safaripark war es kaum möglich sich zu rühren und an den Restaurants konnte man sich auch kaum bewegen. Dafür habe ich einige andere Fotos mitgebracht.



Aber hier nochmals ein Erdmännchen was die Übersicht hat :-)



"Dick und Doof" und im Hintergrund eine Achterbahn 

.... und den Giraffen - Tower




Schön auch die Show `s - erst die Zaubershow, aber ganz besonders gefallen hat mir dieses Mal der Zirkus zum Abschluss. 
Für jeden war etwas dabei, eine Klientin hatte Tränen in den Augen vor Lachen bei den Clowns, mir hat die Hunde und Katzendressur aber auch gut gefallen und besonders die Show in der Luft.


Liz 04.10.2015, 15.22| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Fotografiertes | Tags: Safaripark Stukenbrock, Attraktionen, Erdmännchen,

Zitat im Bild #4

Gestern im Safaripark Stukenbrock bei den Erdmännchen wusste ich gleich, daraus wird mein Zitat im Bild heute Beitrag :-) 



groß ansehen - bitte aufs Bild klicken

Der lieben Nova und allen lieben  Teilnehmerinnen wünsche ich einen sonnenreichen und wunderschönen Sonntag!!


Liz 04.10.2015, 10.32| (4/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Zitat im Bild | Tags: Zitat im Bild 4

Schöner Tagesausflug Safaripark

Ein farbenfroher Tagesausflug mit den KlientenInnen in den Safaripark Stukenbrock. Alle waren begeistert!
Heute Abend nur noch ein paar farbenfrohe Ausschnitte  die Spaß gemacht haben.

 


Das alte Karussel dort gefällt mir immer sehr :-)





Und so putzig die Erdmännchenkolonie!!

Liz 03.10.2015, 23.23| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Fotografiertes | Tags: Safaripark Stukenbrock, altes Karussel, Herbstbaum,

Herbstblatt

Nebenbei das Augenmerk gerichtet auf die kleinen, schönen Dinge des Alltags , heute im Vorbeigehen.



Blätterfall 

Leise, windverwehte Lieder, 
mögt ihr fallen in den Sand! 
Blätter seid ihr eines Baumes, 
welcher nie in Blüte stand. 

Welke, windverwehte Blätter, 
Boten, naher Winterruh, 
fallet sacht!… ihr deckt die Gräber 
mancher toten Hoffnung zu.

Heinrich Leuthold (1827 - 1879)



Der heutige Arbeitstag war anstrengend, mit über 7 Stunden doch noch ein bisschen zu lang für mich. Und da ich eigentlich nächstes Wochenende an einem Tag mit den Klienten einen Tagesausflug machen wollte, das dann aber aus unterschiedlichen Gründen geplatzt ist, werde ich doch morgen einen Ausflug mit ihnen in den Safaripark machen. Denn auch das Wetter verspricht morgen noch schön zu bleiben. Nächsten Samstag sollte es auch Regen geben.
Also jetzt  noch etwas ausruhen, damit ich morgen die Stunden aushalte. Aber es wird bestimmt auch schön :-) 


Liz 02.10.2015, 18.53| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches | Tags: Herbstblatt, Kastanien, Freitag, Arbeitstag,

Himmelblau

Heute in Bielefeld - dieser absolut blaue Himmel.
Es geht mir wieder wesentlich besser, habe heute gearbeitet. Morgen noch und dann habe ich freies Wochenende :-)






Liz 01.10.2015, 22.34| (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Herbst, Farbe, Gesundheit,

Das war mein September 2015



Liz 01.10.2015, 00.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches

Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  





Bewusstseintexte für jeden Tag bei Fragen, zur Freude und Besinnung! 
Hier kannst Du kostenlos eine Affirmations Tageskarte ziehen :-)
Zufallsspruch:
Ein Mord macht einen Roman noch lange nicht zum Krimi.

powered by BlueLionWebdesign

Captcha Abfrage



Ute
Hallo Liz,
bin über Engelberts Seelenfarben auf deine Seite gekommen und finde sie einfach nur toll-
LG


2.1.2016-8:29

Einträge ges.: 387
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 852
ø pro Eintrag: 2,2



Ein liebes Willkommen für dich :-)
Ich freue mich das du hierhin gefunden hast. Hinzukommende Texte, Bilder und Fundstücke sind leichter und schneller in ein Blog einzubinden, als in eine eher statische Homepage. Hier möchte ich dich teilhaben lassen an meinem alltäglichen Leben, ebenso wie an fotografischen, spirituellen oder literarischen Inhalten.

© Mein Instagram


2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Linda:
Ja, das ist sehr sehr gut. Danke dafür. :fre
...mehr
Paula:
Liebe Liz,das Tor mit dem Haus bilden echt ei
...mehr
Morgentau:
Das sind wieder wunderbare Gedanken, liebe Li
...mehr
do:
Da hast du ein sehr interessantes Haus mit ei
...mehr
moni:
Liebe Liz,es ist wirklich gut, dass heutzutag
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3