wirklich herbstlich ...


Die letzten Tage war das Wetter wirklich schrecklich - Wintergefühle, dicke Socken an, unter die Decke während es draußen stürmte und in Strömen goß.
Leider weiter Kopfschmerzen, kommt vom massiv verspanntem Nacken, heute der Rücken insgesamt nicht gut, ich weiß schon, liegt an der inneren Anspannung.
Der Termindruck ist wieder so schlimm, das ich nicht weiß, wie ich alle Termine schaffen soll in dem engen Zeitfenster - so das ich mich gestern durch gerungen habe und mir erstmal ausrechnen lasse, was ich für eine Verdienst habe, wenn ich reduziere bei meinem Stellenanteil.
Gestern war der Anschlußtermin meines neuen, schnelleren Modems  - und auch wenn die Power noch nicht voll da ist weil das Kabel immer noch nicht repariert ist, ist zumindest so viel mehr da, das seit gestern alle notwendigen Telefonate wieder klappten. Ich fliege nur noch immer öfters aus dem Netz und muss dann neu laden.
Und das Streaming von Filmen klappt auch noch nicht.
Aber ist schon gut endlich wieder telefonieren zu können. Ich wollte dafür nicht extra einen anderen Handyvertrag.
So - weiter mit dem Schreibkram - und noch etwas den Nacken wärmen und entspannen.


Liz 23.09.2014, 13.55| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches | Tags: Herbst, Befinden, Gesundheit,

Take me to Church - Hozier

http://bit.ly/hozier_zdfmoma

Heute im Morgenmagazin gesehen und gehört - tolle Stimme finde ich!

Liz 19.09.2014, 21.08| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gefühltes

Schauer

Mit Kopfschmerzen wach geworden, es regnet. Mal sehen heute Nachmittag ist eigentlich Grillen angesagt mit 2 Gruppen. Das wird ja kein so großes Vergnügen bei diesem Wetter.

Liz 19.09.2014, 08.10| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches

Heute im Tierpark Olderdissen



Liz 17.09.2014, 21.00| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Tierpark Olderdissen, Max der Bär, Hirsch und Rehe, Fotos,

Sonnentag



Die Nacht war besser, Sina wesentlich ruhiger so das ich ausreichend geschlafen habe. Ich brauchte die Sprühflasche nur in die Hand nehmen, dann ließ sie die Dummheiten letzte Nacht. Obwohl wieder einige Motten-  und Schneider - Leichen herum lagen, aber die Jagd höre ich schon gar nicht mehr.
Heute spüre ich den Terminstress wieder überdeutlich, den die Koordination von 2 halben Arbeitsstellen bedeutet. Gestern den Dienstplan Oktober stationär bekommen und versucht mit den Ambulanten Notwendigkeiten zu koordinieren. Quälend daher jetzt schon seit einigen Wochen immer wieder in mir, ob ich ein Gespräch suchen soll mit dem neuen Chef Ambulant eine Lösung zu suchen. Alle Gespräche letztes Jahr mit dem stationären Bereich waren vergeblich, da nach wie vor die Überzeugung vorherrscht, ich würde den ambulanten Bereich bevorzugen ( was meiner Wahrnehmung nach nicht stimmt ). Mein Zeitfenster in dem ich die ambulanten Klienten versorgen kann, hat sich noch weiter eingegrenzt, durch Verschiebung der stationären Dienste nach hinten in den Abend. 
Da fast alle Klienten arbeiten, kann ich sie meistens erst ab 16.00 Uhr besuchen.



Traumhaft schönes Wetter heute - leider heute morgen erst noch zu diesig - aber morgen früh möchte ich mal wieder in den Tierpark Olderdissen, da das Wetter noch besser werden soll. Das ist ein Foto aus dem letzten Jahr, so schön ist es heute aber auch :-)

Liz 16.09.2014, 12.27| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches | Tags: Katze, Dienstzeiten, Stress, Lösungssuche,

Verlauf Sina und ich ....








Fotos größer bitte aufs Thumb klicken





Mit meiner Sina ist es momentan etwas schwierig. Tagsüber ist sie kaum zu bewegen ihren Schlaf zu unterbrechen, nerve ich sie, geht sie einfach ins andere Zimmer. 
Spielen nur kurz, sie hat einfach keine Lust. Nachts ist sie momentan sehr aktiv, einmal das Klicken der Krallen auf dem Laminat, wenn sie ums Bett läuft, dann hat sie es aber auch raus an einer Leiste hinter dem Bett, wo ich nicht dran komme zu kratzen, damit ich auch ja wach werde. Gleich mal schauen ob ich nicht noch eine Sprühflasche habe, die ich nutzen kann, um sie an den versteckten Stellen an die ich sonst nicht komme, nass zu spritzen Das Katzennetz hatte ich entfernt, da die Verwaltung sich beschwert hatte bei Nachbarn. Sina machte aber auch keine Anstalten über den Balkon springen zu wollen. Seit 2 Wochen hat sie es aber dann mit zunehmender Begeisterung heraus, auf das Geländer zu springen. 2 Mal hat sie es dann nicht geschafft und saß hinterher nach mir rufend und weinend unter dem Balkon. Es ist ja Erdgeschoss, insofern auch keine Gefahr - nur zu hoch um selbst wieder hoch springen zu können, so das ich dann schon überlegt habe, ob ich ein schmales Brett mit Haken oben, als Trittleiter anfertigen lasse, was ich dann einhängen kann, damit sie ohne meine Hilfe wieder hoch kann. Sie hasst es ja hochgehoben zu werden - obwohl ich sie ständig versuche zu trainieren, indem ich sie dann am Futterteller absetze, wenn ich sie hoch gehoben habe. Als sie dann aber draußen saß, hat sie sich den ganzen Weg ins Haus völlig ohne Probleme und ohne Beißversuche tragen lassen. Da hatte ich mit meinem Kater mehr Probleme - wobei er wollte dann auch nicht ins Haus.
Ganz Vieles ist gut geworden. Sie frisst inzwischen auch gerne Feuchtfutter und Leckerlie. Aber vor ein paar Wochen hat sie mich nachts einmal so heftig gebissen, meine Hand wie ein Maus geschüttelt, das ich anschließend Antibiotika nehmen musste, da ich eine extrem starke Schwellung der Hand bekommen habe und dann Eiter in den 3 Wunden der Zähne hatte.

Liz 15.09.2014, 20.35| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Katzen | Tags: Meine Katze Sina, Fotos,

Montagmorgen

.... kann man den nicht abschaffen. Und Katze war so  unruhig die Nacht, Mücke hat mich genervt und gestochen und ich habe wenig  bzw. dann auch unruhig geschlafen.  Dann will ich jetzt mal aufstehen für einen langen Arbeitstag.
Und mal nach der Salbe suchen, ich bin inzwischen allergisch auf die Mückenstiche und sie entwickeln sich schon zu juckenden Riesenbeulen. Gut das die Mücke immer mein Gesicht ausspart.


Liz 15.09.2014, 08.21| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches | Tags: Montag, Müdigkeit,

und schwuups ...

... mit dem neuen Admin klappte es jetzt auch die Links nach oben in die Spalte zu bekommen. Kann mal ein wenig ausprobieren weil ich momentan schon etwas länger online sein kann. Das Netz-Kabel macht mit. Dafür waren meine Zusatzseiten  4 x. weg oder sprengten das Layout. Das habe ich dann über den alten Admin hinbekommen.
So geht es dann weiter mit der Neugestaltung.

Liz 14.09.2014, 12.07| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Neuer Admin

Kurz notiert

Gestern spontan ins Sauerland gefahren. Wollte dann bloggen, ging wieder nicht. Jetzt scheint momentan mal etwas Stabilität in der Leitung zu sein, was mich freuen würde -   man wird ja bescheiden. Kurz entschlossen meine Mutter besucht und ihr einen Strauß Blumen gebracht - auch wenn es immer  ein Ritt ist hin und zurück so an die 3- 4 Stunden . Aber ohne Telefon kann ich auch nicht mit ihr telefonieren und sie war jetzt bis vor 3 Wochen insgesamt ca. 15 Wochen im Krankenhaus mit mehreren Wirbelbrüchen etc. - viel Sorge in der Zeit.
Da ist so ein schöner Bauernladen auf der Strecke. Habe mich dann gleich ebenfalls mit einem Strauß beglückt.



Liz 14.09.2014, 09.10| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches | Tags: Herbststrauss

Bestandsaufnahme – trüb bisher ….

Diesiges, feuchtes Wetter heute. Ich habe frei, mein Laptop auf den Knien und überlege ob ich heute überhaupt aufstehen soll. Scherz beiseite, irgendwann hält mein Rücken es so nicht mehr aus und der Akku ist leer. Aber genießen kann ich es schon, wenn ich mir die Decke nochmals über den Kopf ziehen kann - was ich heute auch  getan habe. Und dann noch schön einen Kaffee in aller Ruhe im Bett.
Aber das ist das Wetter im Herbst was ich so gar nicht mag, feucht, kühl und trübe.
Bin schon wieder raus geflogen - nur begrenztes Netzwerk - wieder so ein Nerv heute.
Trübe Stimmungslage, viele Erinnerungen aus meinem Leben in mir die schmerzen, kamen die letzten Wochen hoch.  Neue Runde der Verarbeitung - in der Hoffnung das es dann doch endlich gut ist und sich weitere Runden erübrigen.
Also stellt sich heute die Frage: Wie komme ich auf positivere Gedanken.
Ich habe vor Wochen einen Workshop dazu gemacht, deswegen sind wohl auch zunächst die Erinnerungen hoch gekommen, da es auch um noch stagnierende und blockierte Prozesse ging.
Und wieder einmal ist das Schlüsselwort " loslassen ". Was da Alles so herum schwirrt, Kritik anderer Menschen, Worte wie, sei nicht so empfindlich, reiß Dich zusammen, Du musst ( eine Aussage die mich sofort irgendwie blockiert ) etc.......
Obwohl ich absolut davon überzeugt bin das es unglaublich wichtig ist was man den ganzen Tag über so denkt, finde ich es nach wie vor gar nicht so leicht sich immer bewusst darüber zu sein und es zu schaffen positiv zu denken.
Ich bin immer noch, wenn ich mir unbewusster Gedanken die so ablaufen bewusst werde, erstaunt wie oft ich gar nicht liebevoll und positiv von mir denke. Ich selbst bin wohl oft mein härtester Kritiker.
Ich habe mit der Methode zur Quantenheilung ( Workshop )  absolut positive und überraschende Erfahrungen gemacht was das Mentale betrifft. Dennoch muss man auch das selbst tun, also die Kraft aufbringen, in sich selbst den Schalter umzulegen und negative Gedanken durch  Positive ersetzen.
Also - ich beginne jetzt- heute,  beim " Umdenken " damit das ich mir erstmal entspannende, schöne Musik anhöre.
Das bringt mich emotional immer besser drauf und dann klappt das mit dem "Positiv Denken" auch viel besser.

Und jetzt ist auch die Sonne etwas heraus gekommen.



Liz 12.09.2014, 10.52| (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gefühltes | Tags: Stimmung, Trüb,

Vergänglichkeit

Das macht immer wieder nachdenklich und betroffen- so viele gute Schauspieler sterben wie z.B. auch Joachim Fuchsberger und verlassen diese Ebene. Alle so die Generation meiner Mutter.  

Liz 11.09.2014, 19.24| (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Gesellschaftliches

Der Geruch des Herbst

In den letzten wärmenden Sonnenstrahlen
die Rehgruppe am Waldrand steht
An Eicheln, Flechten, Kastanien sich labend
in den goldenen Farben ein Lüftchen weht.

Wie ist die Welt so still und friedlich
in diesem versunkenen Moment des Lebens
Die Sinne beruhigt, die Seele gefüllt
wenn die goldenen Blätter des Herbstes schweben.

Willkommen du schöne Herbsteszeit
ich bin auch in diesem Jahr bereit.
Mag es auch geben trübe Tage,
das Herz ist dennoch erfüllt mit Farbe.

© Liz



Eigentlich liebe ich den Herbst. Es ist nicht mehr so heiß, dennoch gibt es wunderschöne Sonnentage und die Farben der Blätter begeistert mich dann sehr. Beim Betrachten dieses Bildes was bearbeitet fast wie ein altes Gemälde wirkt,  kann ich förmlich den Geruch des Waldes wahrnehmen.

Liz 11.09.2014, 19.18| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Gefühltes | Tags: Herbst, Bild mit Rehen, ,

Herbstlich

Liz 11.09.2014, 18.07| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Fotografiertes | Tags: Natur, Herbst, Fotografie, Dahlien,

Out ...

Heute geht mal wieder gar nichts. Das nervt wirklich. Jetzt schon seit Wochen keinen vernünftigen Telefon – Internetanschluss mehr zu haben. Es liegt nicht an meinem Anbieter,sondern daran, das die Telekom außerhalb der Wohnung einen Kabelschaden beheben muss und es immer noch nicht erledigt hat. Telefonieren kann ich so gut wie gar nicht mehr, Internet funktioniert nur sporadisch. Dabei hätte ich so gerne weiter an der Gestaltung des Blogs gearbeitet.

Jetzt mal sehen wie viel ich wieder schaffe, bin momentan mal kurz online, denn heute ist es extrem schlimm bisher.


Liz 11.09.2014, 16.16| (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches

Nicht Wundern .....




Bald werden sich die Seiten wieder füllen. Ich bin dabei Alles neu einzurichten.
Ich konnte das Dunkle Outfit meines Blogs nicht mehr sehen, dann hatte ich kaum noch Platz und wusste auch nicht mehr was noch Alles in den Ordnern lag, daher fange ich jetzt komplett neu an. 
Für heute ein liebes Danke an Bea , - und Euch allen eine Gute Nacht ! Ich muss jetzt unbedingt auch ins Bett!

Liz 10.09.2014, 23.57| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Alltägliches

Es gibt keine Fehler oder Niederlagen auf deiner Reise durchs Leben, sondern nur Stationen mit unterschiedlichen Erfahrungen.

Achte auf deine Gedanken,
denn sie werden Worte.
Achte auf deine Worte, 
denn sie werden Taten.
Achte auf deine Taten,
denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, 
denn sie werden dein Charakter.
Achte auf deinen Charakter, 
denn er wird dein Schicksal.
~ aus Sanskrit ~  





Bewusstseintexte für jeden Tag bei Fragen, zur Freude und Besinnung! 
Hier kannst Du kostenlos eine Affirmations Tageskarte ziehen :-)
Zufallsspruch:
"Wäre der Titel: ""Weltmeister der Reglosigkeit"" zu vergeben, so hätten Menschen aus dem Reßort ""Bürokratie"" beste Siegerchancen!".

(C) Christa Schyboll


powered by BlueLionWebdesign

Captcha Abfrage



Ute
Hallo Liz,
bin über Engelberts Seelenfarben auf deine Seite gekommen und finde sie einfach nur toll-
LG


2.1.2016-8:29

Einträge ges.: 387
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 852
ø pro Eintrag: 2,2



Ein liebes Willkommen für dich :-)
Ich freue mich das du hierhin gefunden hast. Hinzukommende Texte, Bilder und Fundstücke sind leichter und schneller in ein Blog einzubinden, als in eine eher statische Homepage. Hier möchte ich dich teilhaben lassen an meinem alltäglichen Leben, ebenso wie an fotografischen, spirituellen oder literarischen Inhalten.

© Mein Instagram


2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Linda:
Ja, das ist sehr sehr gut. Danke dafür. :fre
...mehr
Paula:
Liebe Liz,das Tor mit dem Haus bilden echt ei
...mehr
Morgentau:
Das sind wieder wunderbare Gedanken, liebe Li
...mehr
do:
Da hast du ein sehr interessantes Haus mit ei
...mehr
moni:
Liebe Liz,es ist wirklich gut, dass heutzutag
...mehr
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3